Nach der Serie Dragon Ball Super folgt im Dezember der Film zur Serie und soll anscheinend die Geschichte der Saiyajin weiter beleuchten. Nach dem Film wird sehr wahrscheinlich eine neue Dragon-Ball-Serie an den Start gehen, die vielleicht schon 2019 startet. Sollte die neue Serie an den Film anknüpfen, wäre dies die ideale Möglichkeit einen Charakter zurückzubringen, der bisher in keiner Serie eine tragende Rolle spielte: Son Gokus Vater Bardock.

Bardocks Geschichte

Obwohl er eigentlich ein sehr wichtiger Charakter des Dragon-Ball-Universums sein sollte, wurde Bardock in der Serie Dragon Ball Z nur erwähnt. Er bekam zwar ein Special mit "Son-Gokus Vater – Das Bardock Special", ein Spin-Off namens "Episode of Bardock" und mehrere Auftritte in Videospielen, allerdings gehören alle diese Auftritte nicht zum Kanon der eigentlichen Geschichte.

Es besteht allerdings immer die Möglichkeit, einen Charakter zum Kanon gehören zu lassen. Darüber entscheidet in erster Linie der Schöpfer von Dragon Ball, Akira Toriyama selber. Deshalb ist es durchaus denkbar, dass Toriyama nach dem Film über die Saiyajin auch das Thema weiter behandelt, indem er Bardock auftreten lässt.

Man könnte Bardock sogar als ernsthaften Gegner für Son Goku und Co. einbringen. In "Dragon Ball: Episode of Bardock" wird er zu dem Zeitpunkt, an dem er offiziell von Freezer mit dem gesamten Planeten Vegeta ausgelöscht wird, in eine andere Zeitlinie befördert, in der er gegen Chilled kämpft, einem Vorfahren von Freezer. Dabei wird er zum ersten Super Saiyajin. Dies ist allerdings alles Geschehen, bevor Toriyama die Idee mit Yamoshi hatte.

Alternative Geschichte

In den Geschichten von Dragon Ball Xenoverse und Dragon Ball Online wird Bardock kurz vor seinem Tod durch Freezer von Mira gerettet, einem Bewohner des Dämonen Reichs, aus dem auch Dabra ursprünglich stammt.

Er gibt Bardock eine Maske, mit der er ihn unter seine Kontrolle bringt. Diese Maske hat eine ähnliche Wirkung wie die Majin-Kontrolle, die Babidi benutzte, um Vegeta zu kontrollieren.

Auch die Maske gibt dem Träger einen Kraftzuwachs, allerdings ist dieser Kräfte-Boost um ein vielfaches höher, als die Majin-Kontrolle. Er ist sogar so hoch, dass es Bardock mit einem Super Saiyajin Blue ohne Probleme aufnehmen könnte. In Dragon Ball Online ist er nur als "Time Breaker Bardock" bekannt und beweist in mehreren Sequenzen, wie stark er ist. Beispielsweise kann er problemlos mit dem vierfachen Super Saiyajin von Gogeta mithalten - und das ohne eine Super-Saiyajin-Transformation zu verwenden.

Will man Son Goku in Zukunft gegen noch stärkere Antagonisten antreten lassen, wäre Time-Breaker-Bardock zumindest einen Vorschlag wert. Zumal die Fans der Serie noch nie zu Gesicht bekamen, wie Son Goku mit seinem eigentlichen Vater interagiert.

Weitere Empfehlungen:

Dragon Ball: Das Universum erklärt! [VIDEO]

Dragon Ball: Yamchu ist doch der Stärkste?! [VIDEO]

Dragon Ball Super: Beerus vs Jiren [VIDEO]