Am Donnerstag fand in Düsseldorf das große Finale von Germany's Next Topmodel statt. Wie jedes Jahr gab es eine riesen Show mit vielen Highlights und Heidi Klum [VIDEO] kürte natürlich ihr Topmodel.

Die Challenges

Die erste Aufgabe, welche es für die Finalistinen Juliana, Pia, Toni und Christina zu überwältigen galt, war ein anspruchvoller Catwalk mit den, aus einer früheren Folge bekannten, Drag Queens. Hierbei musste sich leider Christina vom Traum "Germany's Next Topmodel 2018" verabschieden.

Als nächstes mussten sich die übriggebliebenen Models erneut den anspruchsvollen #VerticalCatwalk , welcher schon einmal von den Models als Entscheidungswalk verlangt wurde, bewältigen.

Jedoch schaffte es damals keines der Model diesen schwierigen Walk zu meistern. Das war am Donnerstagabend allerdings anders: alle drei Finalistinnen meisterten diese Herausforderung perfekt. Dennoch musste Pia danach leider den Kampf um den Sieg aufgeben.

Das letzte Hindernis, welches die beiden übrigen beiden Models überwinden mussten waren einmal ein Catwalk und ein Fotoshooting. Beim Catwalk wurden sie mit Livemusik von #RitaOra unterstützt. Das Fotoshooting wurde mit einem besonderen Shootingpatner gemacht. Hier durften die Models mit #VincentVweis shooten, währen der sein neues Lied performte. Diese Challenge meisterte Toni etwas besser, sodass sie schließlich Germany's Next Topmodel 2018 wurde.

Die Top 10 Walks

Während der beiden Walks waren noch einmal alle Top 20 Kandidatinen zu bestaunen.

Anders als bisher wurden diese in die jeweiligen Teams aufgeteilt, sodass schließlich zwei Walks entstanden. Auch die Performanz während der Walks war anders als in den vorherigen Jahren, sodass nicht das typische "Catwalk-feeling" entstand.

Den Anfagen machten die Top 10 aus TeamThomas. sie duften sich zu Livemusik von #ShwanMendes präsentieren.

Der darauffolgende Top 10 Walk aus TeamMichael wurde von #Cro unterstützt, welcher auch schon in einer früheren Folge dieser Staffel dabei war.

Der "Best Persoality Award"

Dieses Jahr gab es für die Mädchen den "Best Personality Award" zu gewinnen. Hierfür wurden von den beiden Juroren jeweils drei Mädchen aus ihren Teams nominiert. Entscheiden, wer den Award gewinnt, duften die Fans. Sie hatten die Möglichkeit im Internet eine Woche lang abzustimmen. Nominiert waren aus Team-Thomas: Zoe, Abigail und Trixi und aus Team-Michael: Klaudia, Gerda und Sally. Gewonnen hat ihn Klaudia, welche in ihrer Dankesrede sogar unterbrochen werden musste, da sie sonst zu lange geworden wäre.

Die Siegerin

Die 18 jährige Toni Dreher-Adenuga kommt aus Stuttgart gewann am Donnerstag Germany's Next Topmodel 2018 und somit einen Modelvertrag, 100.000 Euro Preisgeld und ein Auto. Völlig überwältigt sagt sie nach der Bekanntgabe: "Ich bin sprachlos." Die Schülerin ist sehr gläubig und hat in der ganzen Zeit nicht vergessen wo sie herkommt. Auch nach der Entscheidung dankt sie Gott dafür es geschafft zu haben und ist davon überzeugt, dass er ihr die ganze Zeit beistand. Abschließend forderte sie ihre Fans auf, immer an sich zu glauben und auf Gott zu vertrauen.

Nach der Show gab es natürlich eine große Aftershowparty mit allen Stars, die dabei waren, ob als Zuschauer oder auf der Bühne und mit den Mädchen aus der Staffel.