Darauf haben viele Fans gewartet. Seit Dragon Ball Super im März das Finale des Universal Survival Arcs ausstrahlte, warten alle Fans des Erfolgs-Anime auf eine weitere Serie. Klar war, dass wir im Dezember einen Dragon-Ball-Film zu sehen bekommen, der sich hauptsächliche um die Hintergrundgeschichte der Saiyajin drehen wird. Jetzt ist auf Twitter ein Tweet von YonkouProducions aufgetaucht, der uns einen neuen Anime in der Dragon-Ball-Welt verspricht:

Darin heißt es, dass das in Japan sehr beliebte Automatenspiel "Dragon Ball Heroes" einen eigenen Anime bekommt.

Später folgte ein weiterer Tweet von YonkouProducions, in dem uns genauere Informationen geliefert werden:

Darin heißt es: "Dragon Ball Heroes Universe Survival und Prison Planet Arcs werden in einen PR-Anime umgesetzt. Die erste Vorab-Ausstrahlung von Episode 1 wird am ersten Juli im AEON Lake Town (einem riesigen japanischen Einkaufszentrum in Koshigaya) stattfinden. Und obwohl es ein PR-Anime ist, mixen sie einige Episoden zusammen um die Länge des Anime auszuweiten."

Es ist deshalb ein PR-Anime, da er in erster Linie dazu dient, für das Spiel Dragon Ball Heroes zu werben.

Wie viele Folgen dieser Anime haben wird, ist bisher noch völlig unklar. Er startet allerdings schon am ersten Juli und verkürzt die Wartezeit auf den Dragon-Ball-Super-Film, der im Dezember erscheint.

Dragon Ball Heroes

Dragon Ball Heroes ist deshalb so beliebt, da in der Welt, in der es spielt, alles möglich ist. Beispielsweise existieren der Super Saiyajin Blue und der vierfache Super Saiyajin gleichzeitig. In einem Trailer zum Spiel hat man diese beiden Transformationen von Son Goku auch schon gegeneinander kämpfen sehen. Außerdem behandelt das Spiel auch Themen, die in den originalen Serien, wie DB, DBZ und Super nie richtig behandelt wurden, wie z.B das Reich der Dämonen, der Makai.

Der Makai ist die Heimat vom Dämonenkönig Demigra, Towa und Mira, die wir allesamt aus den Xenoverse-Spielen kennen. Außerdem tritt Bardock, der Vater von Son Goku des Öfteren auf in seiner Time-Breaker-Erscheinung, in der er unheimlich stark ist. Natürlich wird die Serie nicht zum Kanon gehören, es gibt aber trotzdem unzählige Möglichkeiten, wie man die Fans der Serie bis zum Start vom Film bei Laune halten kann. Hoffen wir mal, dass der neue Anime eine logische Story verfolgt, mit guten Kämpfen überzeugt und nicht schon nach ein paar Folgen zu Ende ist. Wir sind gespannt.

Weitere Empfehlungen:

Dragon Ball Super: Time Breaker Bardock in neuer DB-Serie? [VIDEO]

Dragon Ball: Das Universum erklärt! [VIDEO]

Dragon Ball: Yamchu ist doch der Stärkste?! [VIDEO]