Etwas Screentime bekamen auch die Neugeborenen unserer Helden, so durften wir Son-Gohans Tochter Pan und einige Zeit später auch Vegetas Tochter Bra (im englischen Sprachraum Bulla) kennenlernen. Wer Dragonball GT kennt, der weiß, dass beide Charaktere umstritten waren, so wurde Pan oftmals als zu nervig beschrieben und Bra konnte nicht einmal fliegen, doch wird das auch in Dragonball GT der Fall sein? Oder werden den Z-Kriegern endlich auch mal weibliche Saiyajins beitreten, die was auf dem Kasten haben?

1. Weibliche Saiyajins stehen männlichen Saiyajins in nichts nach

Umstritten war lange Zeit, ob weibliche und männliche Saiyajins überhaupt die gleichen Fähigkeiten haben.

Spätestens seit dem Turnier der Kraft dürften wir uns jedoch einig sein, dass weibliche Saiyajins einiges auf dem Kasten haben: Kale konnte in ihrer Berserker-Form einige Turnier-Teilnehmer rauswerfen und machte sogar Goku das Leben schwer, erst eine Ki-Attacke durch Jiren konnte sie im Zaum halten. Caulifla hingegen wies ebenfalls ein hohes Potenzial auf und konnte in kürzester Zeit SSJ-1 und sogar SSJ-2 erreichen, die Fusion zwischen beiden war unglaublich stark. Dementsprechend kann gesagt werden, dass Bra und Pan dem in nichts nachstehen sollten. Es gibt sogar einige Gründe, weshalb sie noch stärker werden können:

2. Das unglaubliche Potenzial

Lange Zeit war es umstritten, warum Goten und Trunks sich schneller verwandeln konnten als Goku oder Vegeta: In einem von uns zuvor vorgestellten Interview machte Toriyama deutlich, dass Gotens Fähigkeit zur Verwandlung daraus resultiert, dass er von seinem Vater viele S-Zellen vererbt bekommen hat, die für die Verwandlung zum SSJ notwendig sind.

Da Toriyama konkret auf Goten eingeht, können wir daraus schließen, dass ein Super-Saiyajin automatisch auch mehr S-Zellen vererben sollte und Kinder hervorbringt, die ein dementsprechendes Potenzial vorweisen. Gerade dann stellt sich die Frage, wie groß das Potenzial von Bra und Pan sein muss, denn vor der Zeugung von Pan hatte Son-Gohan bereits seine Ultimate-Form erreicht und Vegeta war vor der Zeugung von Bra bereits fähig, die SSJ-God Form anzuwenden. Dementsprechend sollten beide ein natürliches Potenzial besitzen, das beachtlich ist: Und es sprechen einige Anime-Szenen dafür:

3. Pans Potenzial gezeigt

Dass Pan einen Unterschied zu Trunks oder Goten aufweist, zeigt folgende Szene: In Episode 43 sehen wir, dass Pilaf und seine Gefolgschaft aus ihren Fehlern nicht lernen, sie entführen Pan und der Plan geht - wie zu erwarten - vollkommen schief.

Pan befreit sich kurzerhand aus dem Raumschiff und fliegt, anschließend sehen wir Pans Ki-Aura, die erheblich der von Gohan in seiner Ultimate-Form gleicht: Zum Vergleich, in Dragonball Z hatten wir unseren Son-Goten, der zwar auch enorm stark war, aber im Gegensatz zu Baby-Pan nicht fliegen konnte, geschweige denn eine derartige Aura freisetzte.

Fazit

Letztendlich müssen wir natürlich den weiteren Verlauf der Serie abwarten, aber bislang sprechen alle Fakten dafür, dass Pan und Bra im Gegensatz zu GT alles andere als schwach dargestellt werden: Beide haben enorm starke Elternteile und beide kamen bisher mehr oder minder mit Gott-Ki in Kontakt, Bra durch ihren Vater und Pan während Son-Gokus Verwandlung zum SSJ-God. Würdet ihr euch Pan und Bra in einer wesentlich stärkeren Version wünschen oder soll es bei der GT-Version verbleiben?