Die Leaks hören nicht auf, kaum wurde ein neuer Dragonball-Anime angekündigt und schon folgen weitere Bilder zum neuen Dragonball-Film, der am 14. Dezember 2018 seinen Release finden soll. Bislang mussten wir eine Durststrecke fahren und bekamen im Trailer lediglich erste Bilder zu Son-Goku und dem neuen Saiyajin zu sehen, dessen Herkunft bisher vollkommen unbekannt ist. Des Weiteren sah man im Trailer lediglich das Kampfplateau, das ein Eisgebiet darstellen soll.

Die neuen Bilder

Auf dem neuesten Leak sehen wir die Dragonball-Charaktere Son-Goku, Vegeta, den Gott der Zerstörung Beerus, Whis und Piccolo. Son-Goku und Vegeta sind in ihrer Super-Saiyajin-1-Form zu sehen, Beerus und Whis haben ihre üblich gelassene Pose angenommen.

Weiter unten im Bild sehen wir Vegeta und Goku in ihrer Base-Form, Piccolo ist ebenfalls zu sehen. Was fällt uns bei diesen Bild sofort auf? Der alte Dragonball-Z Liebhaber wird es wissen, die Designs sind in erheblichem Maße an das alte Dragonball orientiert. Dies fiel den meisten Fans sofort auf. Vor allem in der Super-Saiyajin-1-Form kommt das Dragonball-Z Feeling sehr viel stärker rüber. Die gold-gelbe Haarfarbe beider Super-Saiyajins weckt nostalgische Erinnerungen. Auch in ihrer Base-Form sieht man direkt Unterschiede zu Dragonball-Super.

Zu den Charakerdesigns

Bereits zuvor haben wir euch vom Interview [VIDEO]mit dem Dragonball-Room Chef Akio Iyoku berichtet, dabei ging es unter anderem um Toriyamas kritische Auswahl des Charakterdesigners zum neuen Film: Er erläuterte, der Designer müsse den Charakter eine gewisse Coolness ausstrahlen lassen und den Kämpfer und Körper in der Uniform verstehen.

Hierzu entschied sich Toriyama schließlich für Naohiro Shintani, der den Charakteren ein vergleichsweise schlichtes, aber dennoch unglaublich gelungenes und oldschool-mäßiges Design gibt. Auch auf den Bildern erkennt man, dass sich sein Zeichenstil stark an Akira Toriyamas Zeichenstil zu Dragonball-Z-Zeiten orientiert.

Unser Fazit

Dies sind die neuen Bilder hinsichtlich der Charakterdesigns, natürlich sehen wir Son-Goku nicht in seiner UI-Form oder ähnliches, denn die Spannung will aufrecht erhalten werden. Dennoch lässt es Fan-Herzen höher schlagen, dass die Designs doch so gelungen sind, vor allem Oldschool-Fans werden somit auf ihre Kosten kommen können, wenn der neue Film im Dezember 2018 veröffentlicht wird! Was haltet ihr von den Designs, findet ihr sie besser als die in Dragonball-Super? Schreibt es in die Kommentare!