Er ist 1,90 m groß und mit 60 Jahren der Oldie unter den Finalisten bei "Let's dance". Dennoch hat Ingolf Lück jedenfalls alle teilnehmenden Männer hinter sich gelassen. Objektiv betrachtet ist er sicher nicht der beste Tänzer unter den Finalisten [VIDEO], aber trotzdem freuen sich viele Zuschauer gerade auf seine Darbietungen am meisten. Was ist also das Geheimnis von Ingolf Lück?

Es ist sein Charme und seine menschliche Wärme. Ingolf Lück strahlt Güte aus und das ist, in einer zunehmenden Ellbogengesellschaft, schon etwas ganz besonderes.

Verpasse keine News mehr Folge dem Fernsehen-Kanal

Ingolf legt sich voll ins Zeug und ist trotzdem nicht verbissen auf den Sieg erpicht. So forderte er in der letzten Sendung die Zuschauer auf, für Erich Klann anzurufen. Kein Wunder, dass da vielen das Herz aufgeht.

Ingolf Lück mit Charme, Witz und Herz

Ingolf Lück ist großzügig und kann verzeihen. Da war der Ausrutscher seiner Tanzpartnerin Ekatarina Leonova, die ziemlich unpassend lachte, als sie Ingolf zugeteilt bekam. Was ihr auch hinterher leid tat. Aber Ingolf schien es ihr keine Sekunde übel zu nehmen.

Eine weitere große Trumpfkarte von Ingolf Lück ist sein Witz. Zum Beispiel als Ingolf im Halbfinale gefragt wurde, warum er ins Finale kommen sollte und er antwortete: "Weil ich am Freitag noch nichts vorhabe." Einfach herrlich und typisch Ingolf.

Seinen Witz kann er auch in den Tänzen vermitteln. Ein paar außergewöhnliche Schlenker mit Armen oder Beinen, dazu sein unfassbar krasser Gesichtsausdruck, da macht das Zusehen so richtig Spaß.

Es geht aber auch ernst, wie beim Contemporary, bei dem Ingolf eine starke Botschaft zum Thema "Vater und Tod" aussendete.

Wer unter Tanzen verstehen will, dass die Übertragung von Emotionen auf den Zuschauer die wahre Kunst des Tanzes ist, der kann Ingolf als den besten Tänzer ansehen. Auch wenn er sich nicht an die Regeln hält. Aber auch genau das ist immer Teil von wahrer Kunst.

Let's dance - Finale - Die Prognose

Die Jury wird ihn mit großer Sicherheit am Schlechtesten bewerten. Und auch da zeigt sich Ingolf großzügig, sogar gegenüber Joachim Llambi: „Endlich mal einer, der die Wahrheit sagt. Einer, der klare Worte sagt. Kein Wischi-Waschi. Kein Herumreden. Sondern klare, konstruktive Kritik, mit der Möglichkeit, sich in der nächsten Woche zu verbessern und zu zeigen, dass man das mit Demut annehmen kann.“

Und am Ende kommt es ja auf die Zuschauer an und da dürfte das Ergebnis noch gar nicht so klar feststehen.

Barbara Meiers Chancen auf den Sieg dürften jedenfalls trotz guter Jurybewertung nicht sehr groß sein. Die Affäre um gekaufte Telefonanrufe dürfte sie den Menschen nicht sympathischer gemacht haben.

Selbst wenn sie oder ihr steinreicher Verlobter wirklich nichts von der Aktion gewusst haben sollten. Ob fair oder nicht fair, es wird etwas hängen bleiben.

Aber auch Judith Williams hat nicht nur Fans unter den Zuschauern. Ob sie genug Menschen zum Anrufen aktivieren kann? Sie wird wohl auf jeden Fall weniger Anrufe zum Sieg benötigen als Ingolf, wegen der zu erwartenden Jurybewertung. Aber vielleicht hat Ingolf Lück sogar am Ende doch eine Chance und wenn nicht, wird er sie trotzdem ergreifen.

Lesen Sie auch:

Let's dance: Hat Massimos Eitelkeit Julia Dietze das Finale gekostet? [VIDEO]