Obwohl in diesem Jahr im "Sommerhaus der Stars" wirklich viele sehr skurrile Typen am Start sind, polarisiert kaum jemand so sehr wie Patricia Blanco (47). Schon immer stand Patricia in der Kritik, eigentlich konnte sie machen, was sie wollte. Jetzt sind es vor allem zwei Dinge, die ihr vorgeworfen werden:

  • Sie soll Alkoholikerin sein, weil sie in der Sendung ordentlich schluckte
  • Ihre Beziehung soll Fake sein und zudem bereits wieder beendet

Ob Patricia nur in dieser Situation etwas mehr trinkt oder ständig, das kann wohl nur sie selbst beurteilen. Fest steht, schon bei ihrer Teilnahme bei der neunten Staffel von Big Brother wurde Patricia dieser Vorwurf gemacht.

Allerdings hatte Patricia damals im armen Bereich ohne Alkohol keinerlei Probleme. Von daher muss die harte Kritik ihrer Mitbewohner im Sommerhaus nicht unbedingt stimmen.

Sommerhaus: Patricia und Nico im Check

Knallhart wird auch ihre Beziehung zu Nico Gollnick beurteilt. Schließlich ist Nico 19 Jahre jünger und tauchte pünktlich zum Sommerhaus auf. Jens Büchner behauptet sogar, dass Nico "buchbar" sei, was wohl bedeuten soll, dass er ein käuflicher Mann sei. Was ist an diesen Vorwürfen dran? RTL hat mit den beiden den Pärchencheck gemacht, sie einen Tag lang begleitet und Erstaunliches herausgefunden.

Denn vor der Kamera turteln die beiden so überzeugend, dass am Ende das Fazit steht: Die beiden sind tatsächlich ein Paar oder begnadete Schauspieler. Ein Beispiel: Nach dem Knutschen entfernt Patricia ihren Lippenstift von Nicos Mundwinkel und der sagt mit einem Lachen: "So ist das immer, wenn ich mit Patricia zusammen bin habe ich überall Lippenstift." Das hört sich doch nach Normalität an.

Patricia Blanco und Nico Gollnick: Kinderwunsch-Diskussion

Was machen die beiden so zusammen? Sie gehen gerne zusammen essen, treiben gemeinsam Sport und vor allem reden sie gerne über Gott und die Welt. Und über die Zukunft. Aber da haben beide etwas andere Vorstellungen. Nico berichtet, dass Patricia gerne bald Mutter werden will: "Und da bin ich jetzt in einem Alter, wo ich sage, ich muss jetzt nicht unbedingt morgen ein Kind bekommen." Patricia aber hört die biologische Uhr ticken. "Ich habe jetzt nicht 20 Jahre Zeit." Wenn Nico in zwei Jahren immer noch so denken würde, müsste sie das anders regeln.

Und gerade da wirken beide völlig glaubwürdig. Warum sollte sich ein Fake-Paar auch nur eine Sekunde mit einem unterschiedlichen Kinderwunsch beschäftigen? Dazu kommt, egal was Patricia vorgeworfen wird, bisher war sie immer sehr authentisch. Hat genau das getan, was sie auch gesagt hat. Mit dieser Art hatte sie bei "Adam sucht Eva" auch die meisten Symphatiepunkte bei den Zuschauern gesammelt.

Weitere Artikel der Autorin zu dem Thema "Sommerhaus der Stars":

Hetze gegen Daniela Büchner nach Bekanntgabe ihrer Teilnahme [VIDEO]

Frank Fussbroich macht im Haus knallharte Ansagen gegen die Büchners [VIDEO]

Nach der ersten Sendung: Abrechnung von Jens und Daniela Büchner [VIDEO]

Phantastische Regeländerung: Rauswurf erst ab der dritten Folge [VIDEO]