Dieser Auszug kam völlig unerwartet: Eigentlich hatte sich Rafi Rachek [VIDEO] durch fast schon zu verbissenen Ehrgeiz im Kampf um die Bachelorette Nadine Klein hervorgetan. Im Haus hatten sich immer mehr Männer gegen Rafi gewandt, genervt von seinem eifrigen Einsatz. Bei den Rosenkavalieren und auch bei vielen Fans war die dritte Rose für Rafi gar nicht mehr gut angekommen. Doch kaum hatte Rafi seine dritte Rose erhalten, da schmiss er urplötzlich die Flinte ins Korn und zog freiwillig aus.

Verpasse keine News mehr Folge dem Fernsehen-Kanal

Wie war es zu diesem überraschenden Stimmungsumschwung bei Rafi gekommen? Auf Instagram gibt Rafi verblüffende Antworten.

Bachelorette: Nadine soll sich nach dem Date mit Alex verändert haben

Am Tag nach der Ausstrahlung postet Rafi folgendes bei Instagram: "Ich habe meine Reise bei der Bachelorette heute selbst beendet. Ich habe gemerkt, dass ich und Nadine nicht zusammen passen, und ich hatte das Gefühl, dass sie sich schon längst für Alexander entschieden hat." Allerdings betont Rafi, dass er kein Insiderwissen hat und nicht weiß, wie es bei der Bachelorette weitergegangen ist, nachdem er die Villa verlassen hat.

Was er bemerkt habe sei, dass die Stimmung total komisch im Haus nach dem Date von Alexander Hindersmann und Nadine geworden sei. "Ich persönlich habe das Gefühl gehabt, dass sie eigentlich ihren Favoriten schon gefunden hat und damit war das Thema für mich dann auch erledigt."

Ein weiterer Grund für seinen Auszug sei Heimweh. "Ihr dürft da nicht vergessen, man ist da wirklich wochenlang eingesperrt, mit Fremden. Und man hat auch keinen Kontakt zur Außenwelt, es sei denn man hat ein Einzel- oder Gruppendate. Nach zwei Wochen bekommt man auch einen Lagerkoller. Man dreht wirklich durch." Seine Entscheidung habe er nicht bereut.

Auch die Kritik ist bei Rafi angekommen: "Einige von euch haben die Sendung sehr ernst genommen und mich auch direkt mit Hater-Nachrichten angegriffen - nimmt nicht alles so ernst was im TV gezeigt wird. Vielen Dank aber für die vielen positiven Nachrichten, ich werde mich in den nächsten Tagen in meinen Stories noch zu einigen Dingen äußern."

Bachelorette: Rafi wirkt völlig entspannt

In seinen Insta-Storys, also kleinen Videos, wirkt Rafi nach seinem Auszug wie ein anderer Mensch.

Freundlich, gelassen und in sich ruhend. Er sagt: "Ich weiß, dass ich für den einen oder den anderen kein Sympathieträger bin, für das was ich gesagt oder getan habe. Man darf letztendlich nicht vergessen, es ist ein TV-Format. Man dient quasi der Unterhaltung. Vieles wird verdreht, ganz anders dargestellt oder sogar falsch dargestellt. Ich weiß, dass ich kein einfacher Typ bin. Ich mach halt das, was ich will. Ich sag das, was ich gerade auf dem Herzen habe. Viele kommen damit nicht klar, aber das bin ich. Das macht meine Persönlichkeit aus."

Und gerade weil Rafi kein ganz einfacher Mensch ist, wurde sein Unterhaltungswert [VIDEO] scheinbar von den TV-Machern erkannt: "Ich freue mich, dass ich jetzt schon einige Anfragen für kommende TV-Projekte habe, ich bleibe euch also noch ein wenig erhalten. Jetzt geht es erst richtig los."