Der neue Film "Dragon Ball Super: Broly" rückt immer näher und es kommen nach und nach immer mehr Details ans Licht, die uns einen Blick hinter die Kulissen gewähren. In einem neuen Interview auf der offiziellen Dragon-Ball-Website ist kürzlich ein Interview mit dem Charakterdesigner Naohiro Shintani erschienen, in dem er erklärt, warum Son Goku auf den Postern seinen alten Mönchsstab in der Hand hält, wer eigentlich die Idee dazu hatte und woran das Poster eine Hommage sein soll.

Eine Hommage an alte Zeiten

Auf Twitter hat User Herms98 einen großen Teil des Interviews auf Englisch übersetzt und geht dabei auf den Aspekt mit Son Gokus Mönchsstab ein.

Er schreibt dabei, dass Shintani anmerkt, dass das Poster die Rückkehr zu den Wurzeln von Dragon Ball symbolisieren soll. Deutlich dabei zu erkennen ist das Cover zum 207. Manga-Kapitels von Dragon Ball, auf dem man Son Gohan als kleinen Jungen sieht. Er hält nicht nur den Mönchsstab, sondern trägt auch Kleidung in Anlehnung an den chinesischen Roman "Die Reise nach Westen", worauf die ganze Geschichte vom originalen Dragon Ball ursprünglich basiert - eine deutliche Hommage das alte Dragon Ball eben.

Shintani verrät im Interview auch, dass eigentlich nicht er die Idee für dieses spezielle Poster hatte, sondern seine Frau. Ob wir den Kraftstab tatsächlich im neuen Film in Aktion sehen dürfen, ist bisher nicht bekannt. Schön wäre es dennoch, auch wenn sich die Frage nach der Nützlichkeit stellt.

Die Fähigkeiten des Stabes

Der Nyoibo-Stab, auch Mönchsstab oder Kraftstab von Son Goku wurde im Grunde nur im originalen Dragon Ball Classic verwendet. Später fand er in der Serie keine Verwendung mehr. Der Stab hat die sonderbare Eigenschaft, dass er sich scheinbar unendlich verlängern kann. So war es im alten Dragon Ball für Son Goku kein Problem, ihn bis zum Mond zu strecken, um die Hasen-Bande dort abzusetzen.

Der eigentliche Nutzen des Stabes besteht allerdings darin, vom Quittenturm zu Gottes Palast zu klettern. Die Idee vom Stab stammt im Übrigen auch aus "Die Reise nach Westen" und ist der Stab des Affenkönigs Sun Wukong. Auch sein Stab kann sich weit ausdehnen - wiegt aber ungefähr acht Tonnen.

Der weitere Unterschied liegt darin, dass sich der Stab des Affenkönigs sogar vervielfältigen kann und sich auch auf die Größe einer Nadel schrumpfen lässt. Ob wir den Kraftstab jemals wieder im Einsatz sehen werden, kann nur vermutet werden. Interessant wäre es allemal zu sehen, wie Son Goku mit seiner jetzigen Erfahren den Stab benutzt.

Weitere Empfehlungen:

Dragon Ball Super Manga: Son Gohan vs Kefla und Muten Roshis "Ultra Instinct" [VIDEO]

Dragon ball: Toriyama hält Fusion mit mehr als zwei Personen für möglich [VIDEO]

Dragon Ball Multiverse: Bardock - der König der Saiyajins [VIDEO]