Gerade sind die letzten Kandidaten für "Promi Big Brother [VIDEO]" (PBB) offiziell bekannt gegeben worden, darunter ist auch Cora Schumacher, da wird klar, dass SAT1 keinen guten Griff mit dem diesjährigen Promi-Big-Brother-Experten für das Frühstücksfernsehen gemacht hat. Denn diese Rolle soll der Drittplatzierte der letzten Staffel, Willi Herren, übernehmen. Und der bewies bei seinem ersten Auftritt im Frühstücksfernsehen, dass er weiterhin so unglaubwürdig ist, wie er sich im letzten Jahr im Haus auch präsentiert hat. Und für SAT1 ist der "Experte" eine Katastrophe, wie er am Freitag zeigte. So gab Willi also Cora als Kandidatin im Frühstücksfernsehen offiziell bekannt, erzählte dann aber, dass Cora kein Wort über ihre Ehe mit Ralf Schumacher verlieren werde, weil sie da an knallharte Verträge gebunden sei.

"Die Leute glauben das, aber ich glaube, da muss ich euch enttäuschen, da gibt es nichts." Super, tolle Werbung für die Sendung, Willi.

Promi Big Brother: Pinocchio Willi Herren

Über sein Techtelmechtel im Haus mit Evelyn Burdecki erzählte Willi, dass sie hin und wieder Kontakt hätten. "Man trifft sich auf verschiedenen Events. Aber sie hat ja ihren Freund und ich bin ja auch in guten Händen." Ach ja? Angeblich ist Willi doch Single und Evelyn ebenso. Moderator Christian Wacker fragte sofort nach: "Du bist auch in guten Händen?" Und Willi widersprach sich selbst ohne mit der Wimper zu zucken: "Ich bin nicht in guten Händen."

Desweiteren berichtete Willi über den Kandidaten Johannes Haller [VIDEO], der ihn über Facebook angeschrieben habe. Neben anderen Kandidaten, die ihn ebenfalls angeschrieben hätten, nachdem sie erfahren hätten, dass er PBB-Experte sei.

"Das ist ganz lustig, die haben dann gesagt, wir kennen uns doch. Supportest du mich? Ich hab dir doch nie was getan und so. Weil die wissen ja, ich nehme kein Blatt vor den Mund."

Promi Big Brother: Willi will nur seinen Freund supporten

Das käme für ihn aber gar nicht in Frage, erklärt Willi. "Mein Favorit ist Alphonso Williams, ein guter Freund von mir privat. Ich weiß seit circa fünf Monaten, dass er reingeht und ich freu mich für ihn. Der Junge hat das Herz am richtigen Fleck und mein Support gehört ihm."

Kein Wunder, dass sich bei den Fans von den anderen Kandidaten jetzt Ärger breit macht und gefordert wird, dass SAT1 den Experten wechselt. Anbieten würde sich da unter anderem Jenny Elvers, die diese Rolle letztes Jahr phantastisch und neutral ausgefüllt hat und das obwohl ihr frisch getrennter Ex mit im Haus saß.