Endlich können Bachelorette [VIDEO] Nadine Klein und ihr auserwählter Rosenkavalier Alexander Hindersmann ihre junge Liebe ohne Versteckspiel genießen, da kommt ein wirklich bösartiger Faker um die Ecke und verbreitet unter dem Namen von Alexander ganz üble Gerüchte über Nadine im Netz. Und dabei wird wirklich keine Bösartigkeit ausgelassen. Das bringt die sonst eigentlich so gefasste Nadine tatsächlich so auf die Palme, dass sie mit recht drastischen Worten ihre Follower um Hilfe bittet: "Aufgrund dessen, dass irgendein Spaßvogel meint, seit Wochen Sche*ße im Netz verbreiten zu müssen: bitte hier einmal Fake Accounts melden!" Ein Post bei dem für Nadine der Spaß ein Ende hat, soll einmal näher betrachtet werden:

So ekelhaft schreibt der Faker über Nadine:

Der Account heißt Alexander Hindersmann bei Facebook und es steht sogar "Person des öffentlichen Lebens" dabei.

Verpasse keine News mehr Folge dem Fernsehen-Kanal

Zwei falsche Alexander-Hindersmann-Accounts gibt es, dazu kommt einer mit abgekürztem Vornamen: Alex Hindersmann. Alle drei benutzen Fotos vom echten Alexander Hindersmann. Wie sollen Fans das noch auseinanderhalten? Und jetzt zu einem Text, der fassungslos und wütend macht.

Da schreibt der falsche Alexander Hindersmann:

"Nadine und ich sind in der Kennenlern-Phase. Nach knapp zwei Wochen ohne das Verstecken, habe ich Nadine anders kennengelernt, als ich gedacht habe. Nadine sagte vor kurzem zu mir: Ich habe kein Problem damit, wenn du mit anderen Frauen schläfst oder schlafen willst. Ich tu es genauso."

Und es geht tatsächlich noch weiter: "Ich war zuerst einmal geschockt und fragte mich, wen ich hier kennenlerne. Aber somit war es mit Nadine für mich vorbei. Zumindest für eine Beziehung. Freunde werden wir bleiben, aber jetzt habe ich auch die Schnauze voll von Beziehungen."

Nadine Klein ist richtig sauer

Verständlicherweise ist Nadine mal so richtig sauer über solche fiesen und völlig aus der Luft gegriffenen Behauptungen. Sie schreibt in ihrer Instagram-Story, neben der Aufforderung an ihre Fans diese Accounts zu melden, Folgendes: "Ah und falls der Lustige Kamerad hier mitliest: zieh dir mal ein bisschen Grammatik rein, da sind ganz schön viele Fehler in deinen Posts...

#AlexkannwenigstensGrammatik."

Das kann bestätigt werden, im Original schreibt der Faker zum Beispiel das Wort "Schnauze" nicht nur klein, sondern auch noch mit "t", bringt es also auf zwei Fehler in einem einzigen Wort.

Es bleibt zu hoffen, dass sich Nadine und Alexander [VIDEO] trotzdem nicht die nächste Zeit vermiesen lassen, denn sie haben jetzt neun Tage am Stück zusammen. Aktuell fährt Alexander zu Nadine, die bei ihrer Mutter ist. Am Dienstag wollen Alexander und Nadine gemeinsam das Oktoberfest in München besuchen.