Boruto 73 Folge von Next Generation endete mit einem möglichen Treffen zwischen Team 10 (Inojin, Shikamaru und Chou Chou) und einem Teil des Team 7 (Sarada und Boruto). Das erste Team wird versuchen, die Passage Sarada und Boruto zu verbieten, was sie nicht erwarten, dass diese bereit sind, alles für alle zu geben. Und natürlich immer das Gefühl der Kameradschaft, die zwischen ihnen besteht oder doch in Frage gestellt werden könnte?

Etwas, das Boruto [VIDEO] immer noch nicht bemerkt hat, ist 100fach präsent.

Verpasse keine News mehr Folge dem Fernsehen-Kanal

Dies ist ein Kapitel, das viel verspricht und es wird sicherlich einen Kampf zwischen zwei ausgezeichneten Teams zeigen.

Neue Konfrontation

Boruto kann nicht vermeiden, bei jedem Problem dabei zu sein, was seine Freundschaften prägt.

Einer von ihnen ist der derzeit fehlende Mitsuki. Sohn von Orochimaru nach vielen seiner Experimente. Dieser war ein Austausch-Student, der von Naruto, dem siebten Hokage, der seinerseits Vater von Boruto war, akzeptiert wurde. Wer hat nicht erwartet zu wissen, dass sein Freund Teil eines Experiments in seinem Labor war. Trotzdem blieb er nicht auf der Suche nach dem vermissten Begleiter stehen.

Auf die eine oder andere Weise gelingt es Boruto, das neue Team InoShikaShou [VIDEO] davon zu überzeugen, sie bei der Suche nach Mitsuki nicht zu behindern. Sie widerstanden Sarada und Boruto, die ihre hohe Entschlossenheit zeigten. Aber alles wird in diesem Kapitel kein Kampf sein, einige verbale Auseinandersetzungen werden dennoch zu sehen sein. Wir werden auch erleben, wie Sarada sein Sharingan benutzt, um seine Freunde zur Besinnung zu bringen.

In diesem Zusammenhang erscheint auch Konohomaru, der in der letzten Episode von der Identität von Mitsuki entsetzt war. Nachdem Team 10 Team 7 Platz gemacht hat, finden sie Ryuchi's Cave. Danach werden sie die weiße Schlange Sennin treffen, mit der sie versuchen werden, ihre Zweifel über den Verbleib von Mitsuki aufzulösen.

Vergangene Ereignisse

Boruto mit Sarada hörte ein Gespräch, das besagte, dass Mitsuki der Sohn Orochimaru war. Alle Anwesenden warfen Naruto vor, Mitsuki im Dorf akzeptiert zu haben, wohl wissend, dass er der Sohn des gefährlichen Sannin war. T-Sonne, der Charakter, der gerade angekommen war, war sehr verärgert darüber zu hören. Allerdings unterstützte er Naruto bei der Suche nach dem Jungen, bei aller Kritik.

Er wollte sogar Teil des Teams sein, das Mitsuki suchen würde, aber er durfte nicht teilnehmen. Danach gingen Sarada und Boruto zu Orochimaru, um eine Schlange zu analysieren, die der Sohn des Siebten gefunden hatte. Sowohl Sarada als auch Boruto schafften es, in Orochimarus Labor zu gehen und ignorierten so Yamatos Überwachung.