Für diejenigen, die die Geschichte von Dragon Ball [VIDEO] genau verfolgt haben, nicht nur die Serie, sondern auch ihre Filme, wird es nicht schwierig sein, die Unterschiede zwischen den beiden audiovisuellen Materialien zu analysieren - die Geschichte wurde nämlich geändert. Es gibt einfach einige Elemente, die uns nicht zu den ersten Fakten führen, die unsere Aufmerksamkeit in Jahren wie 1993 erregten, wo wir den Film Dragon Ball Z: Der legendäre Super Saiyajin sahen und viele andere Jahre, in denen Filme zur Serie herauskamen.

Vor der Premiere von DBS konnten wir sehen, wie Kakarott, auch bekannt als Goku, von seinem Großvater auf der Erde gefunden wurde.

In diesem neuen Film sehen wir, wie Goku von seinen Eltern zur Erde geschickt wird.

Neue Ursprünge

Nach den Bildern, die wir in dem Trailer sehen konnten, den wir letzte Woche gesehen haben, zeigen sie eine andere Herkunft der Saiyajin-Rasse. Was man vor einem Dilemma bezüglich des Original-Anime [VIDEO] stellt, das zu der Zeit darauf hinwies, dass Goku zur Erde geschickt wurde, als er noch ein Neugeborenes war. Zu dieser Zeit wurde nichts über seine Mutter gesagt, eine Figur, die jetzt im Video erscheint. Derzeit sieht Goku etwas älter aus, mehr oder weniger als drei Jahre alt.

Von seinen Eltern, Bardock und Gine weggeschickt, um sein Leben zu retten, vor der bevorstehenden Zerstörung des Planeten Vegeta, die von Freezer und seinen Schergen unternommen worden ist, die nicht zögerten, das Territorium zu sprengen und das Leben seiner Bewohner zu töten.

Auf diese Weise gelang es Goku zu überleben und das Leben auf dem Planeten Erde zu gestalten. Auf der anderen Seite war die Beziehung zwischen Saiyajins, an die wir uns erinnern, nicht so liebevoll - im Gegenteil: Sie schlossen sich nur zusammen, um sich fortzupflanzen.

Theoretische Grundlage

Der Film von Broly basiert auf dem Manga Dragon Ball Minus, eine Version, die verschiedene Tatsachen präsentiert, die wir vorher kannten. Insbesondere die Geschichte von Gine, der Mutter von Goku. Besonders die Schlacht von Freezer gegen Bardock, bei der Akira Toriyama klargestellt hat, dass sie auf Wunsch von Toei Animation entstanden ist, wurde drastisch geändert.

Die Veränderungen hängen also nicht nur von Toriyama ab, da es sich um eine Zusammenarbeit mit Toei Animation handelt. Aber wir können nicht leugnen, dass der Film trotz der Veränderungen nicht aufzuhalten sein wird und sicherlich an der Kinokasse Erfolg haben wird - was im Universum der Serie und Filme von Akira Toriyama nichts Neues wäre. Im Moment müssen wir also auf die kommenden Ereignisse in Brolys Film warten.