Vor wenigen Tagen erschien der zweite Trailer zum anstehenden Dragon Ball Super Film "Broly". Nachdem sich im ersten Trailer auf die Einführung von Broly konzentriert wurde, fokussiert sich der neue Trailer eher auf die Vergangenheit der Saiyajins. Dabei sehen wir zum ersten Mal die richtige Geschichte der Saiyajins im Kanon - zuvor gab es lediglich das Bardock-Spezial, welches offiziell nicht zur richtigen Story gehört. Toriyama nimmt sich einige Änderungen vor, die vielleicht den ein oder anderen Fan verwirren, da einige Szenen im Anime anders dargestellt sind, als sie im Film sein werden.

Verpasse keine News mehr Folge dem Fernsehen-Kanal

Freezer und die Saiyajins

Zu Beginn des Trailers sehen wir Freezers Raumschiff, welches auf dem Planeten Vegeta landet, gefolgt von anderen Raumschiffen, die zu seiner Armee gehören.

Man sieht ebenso Zarbon, Dodoria, sowie das gesamte Ginyu-Sonderkommando. Zur Begrüßung knien alle Saiyajins nieder und Freezer begrüßt seine Untergebenen. Sein Vater, King Cold steht an seiner linken Seite, während Beriblu, seine Beraterin an seiner rechten Seite steht. In dieser Sequenz sehen wir Freezer erstmals in seiner ersten Form ohne Rüstung. In der nächsten Szene wird König Vegeta gezeigt, der offenbar einsehen muss, dass er Freezers Armee unterlegen ist und deshalb ebenfalls auf die Knie geht.

Bardock, Vegeta, Paragus

Als nächstes sehen wir Son Goku, oder auch Kakarott, in einer sogenannten "Pflegekapsel", gefolgt von einem nachdenklich aussehenden Bardock, der nach seinem Sohn fragt. Dies ist das erste Mal, dass wir den offiziellen Bardock animiert sehen. König Vegeta kümmert sich derweil um seinen Sohn Vegeta, der ebenfalls in einer solchen Pflegekapsel steckt.

Sollten diese beiden Szenen zur selben Zeit stattfinden, wäre das eine große Änderung - denn Vegetas Geburt ist auf das Jahr 732 datiert, während Son Goku ursprünglich erst im Jahr 736 geboren ist und somit circa vier Jahre jünger ist. Brolys Vater, Paragus ist sauer, dass sein Sohn zu einem unbedeutenden Planeten geschickt wird und schwört sich, aus Broly den ultimativen Krieger zu machen.

Der Untergang von Vegeta

Aus irgendeinem Grund ist sich Bardock sicher, dass Freezer etwas Schlimmes plant. Ob er in dieser Version ebenfalls Visionen von der Zukunft hat, ist bisher unklar. Er sendet seinen Sohn Kakarott deshalb in einer Kapsel zur Erde. Wie in Toriyamas Geschichte "Dragon Ball Minus" ist Kakarott hier nicht nackt, sondern trägt eine typische Saiyajin-Rüstung - ebenfalls eine Änderung, die allerdings nur im Anime anders war. Im Manga sieht man nie, wie Opa Gohan Son Goku nackt vorfindet. Erstmals sehen wir auch Son Gokus Mutter, Gine, die der Abschied von ihrem Sohn sichtlich nicht leicht fällt.

Zum Abschluss sehen wir noch, wie Freezer den Planeten Vegeta zerstört - hierbei stellt sich ihm Bardock nicht in den Weg, wie in anderen Versionen der Geschichte - jedenfalls gibt es im Trailer dafür keine Anzeichen. Während der Film in Japan am 14. Dezember offiziell erscheint, wird die Premiere in Amerika auf den 16. Januar 2019 datiert. Wann der Film in Deutschland erscheinen wird, ist bisher noch nicht bekannt. Es wird jedoch davon ausgegangen, dass er noch im Frühjahr 2019 hierzulande erscheinen wird.

Weitere Empfehlungen:

Dragon Ball Super Manga: Vegeta vs Jiren - Kein Ultra Instinct erwünscht [VIDEO]

Dragon Ball Super Broly: Interview über CGI-Animationen [VIDEO]

Dragon Ball Super Broly: Actionfiguren verhüllen neuen Kämpfer + Neues Interview [VIDEO]