Erst vor über zwei Wochen gab Steffen Henssler nach erneut nüchternen Quoten seinen Ausstieg bei der Spielshow "Schlag den Henssler" bekannt. Laut eigener Aussage müsse man akzeptieren, dass der Zuschauer Henssler nicht mehr in der Rolle als "Raab-Nachfolger" sehen möchte. Jedoch wird "Schlag den Henssler" sicherlich nicht der letzte Show-Flop von ProSieben sein. Die Show "Beginner gegen Gewinner", moderiert von Joko Winterscheidt musste am vergangenen Wochenende ein neues Quotentief erleiden.

Verpasse keine News mehr Folge dem Fernsehen-Kanal

Trotz prominenter Besetzung (u.a. Palina Rojinski und Matthias Opdenhövel) konnte die von Florida TV produzierte Spielshow lediglich einen mageren Marktanteil von 5,7% einfahren.

Dabei startete die Spielshow im Oktober 2017 noch mit einem Marktanteil von 13%. Zwar war die Konkurrenz am vergangenen Samstagabend sehr groß mit "Das Supertalent" (RTL), "Gottschalks große 68er-Show" (ZDF) und "Ich weiß alles" (ARD), dennoch hatte man in Unterföhring mit einem besseren Ergebnis gerechnet.

Keine guten Vorzeichen für neue Shows

Nach den jüngsten Show-Flops "Time Battle" sowie "Schlag den Henssler" verschärft sich nun die Show-Krise bei ProSieben. Auch die zweite Staffel der Reality-Show "Global Gladiators [VIDEO]" endete mit einem Tiefpunkt. Dass es nun mit Joko Winterscheidt (u.a. "Die beste Show der Welt" und "Duell um die Welt") auch noch ein bisher so erfolgreiches Sendergesicht trifft, macht die Situation für ProSieben nicht einfacher.

Dies sind natürlich keine guten Vorzeichen für den Start der neuen ProSieben-Show-Reihe "Alle gegen Einen", die am 20.Oktober auf dem Sendeplatz der vorherigen Show-Flops "Time Battle" und "Schlag den Henssler" ausgestrahlt wird.

In der neuen Show von "Schlag den Henssler"-Moderator Elton tritt laut ProSieben ein Kandidat gegen ein ganzes Land an. Dabei müssen in 15 Runden Tipps auf Schätz-Fragen abgegeben werden. Dem Sieger der Spielshow winkt ein Gewinn in Höhe von bis zu 100.000 Euro.

Neustart für "Schlag den Star"

Hoffnungen ruhen zudem auf dem Neustart von "Schlag den Star". Die einst von Stefan Raab [VIDEO] moderierte Spielshow wird am 8.Dezember erneut auf Sendung gehen und anders als zuletzt wieder live gesendet werden. Erneut wird Elton als Gastgeber fungieren. Welcher Prominente gegen einen von den Zuschauer gewählten Kandidat antreten wird, ist bisher noch nicht bekannt.

Ob "Schlag den Star" oder "Alle gegen Einen" jedoch genug Zuschauer erreichen werden, um die Show-Krise von ProSieben am Samstagabend zu beenden, bleibt jedoch weiterhin fraglich.