Jeder alteingesessene Dragonball-Fan kennt es, die Diskussionen darüber, ob etwas canon ist oder nicht: Jahre lang stritt man sich zum Beispiel darüber, ob Broly - der zuvor nur in den Filmen vorkam - nun wirklich als Teil der Dragonball-Geschichte betrachtet werden kann, kam er bisher doch nur in den Filmen vor und wurde als "non-canon" angesehen. Der neue Trailer zum kommenden Dragonball-Film wirft jedoch erhebliche Fragen auf, denn Akira Toriyama persönlich widerspricht seiner eigenen Geschichte!

Das Bardock-Problem

Zu den faszinierendsten Dragonball-Charakteren gilt Son-Gokus Vater Bardock, spätestens seit dem Bardock-Special "Son-Gokus Vater" (nicht zu verwechseln mit "Episode of Bardock") sind wir von Bardock begeistert: in diesem Special sehen wir einen aggressiven und kampfeslustigen Bardock, der als Lakai Freezers Planeten erobert und in einem der Kämpfe die Fähigkeit erlangt, die Zukunft vorherzusehen: Außer sich von seinen Visionen, erkennt Bardock die Pläne Freezers und startet einen Angriff gegen ihn, scheitert jedoch vor der Übermacht Freezers und wird vernichtet.

Diese Geschichte wiederum stammt ursprünglich nicht von Akira Toriyama, Toriyama war jedoch derart von Bardock fasziniert, dass er Bardock in seinen Manga übernahm: In Chapter 307 der Manga-Serie nennt Vegeta Goku bei seinem Saiyajin-Namen, weshalb Freezer augenblicklich bemerkt, dass Son-Goku dem Saiyajin ähnelt, der ihn bei der Vernichtung des Planeten Vegeta bis zum letzten Atemzug bekämpfte: Bardock. Hier wird Bardock originalgetreu mit Bandana gezeichnet, die Darstellung der Manga-Version entspricht dem Bardock-Special "Son-Gokus Vater", weshalb das Bardock-Special als Canon zu werten ist, sind die Manga-Bilder doch der Anime-Version getreu. Zusammenfassend konnten wir bisher also immer sagen, dass das Bardocks Geschichte ist!

Dragonball-Minus

Über 20 Jahre später zeichnete Toriyama schließlich "Dragonball-Minus", dieser Manga widerspricht jedoch an wesentlichen Punkten der bisherigen Darstellung: In dieser Version hat Bardock nie die Fähigkeit erlangt, die Zukunft zu sehen, viel mehr spekuliert er lediglich, dass Freezer etwas im Schilde führe.

Auch ist Son-Goku kein Baby mehr, sondern ein drei Jahre altes Kind. Der bisherige Anime- und Manga-Konsens war, dass Opa-Gohan Goku als Baby ohne Kleidung fand, in Dragonball-Minus wird er samt Saiyajin-Rüstung fortgeschickt. Auch wird in Dragonball-Minus die Mutter von Son-Goku eingeführt, Gine. Die Persönlichkeit Bardocks [VIDEO] ist eine ganz andere, so kümmert er sich um seinen Sohn und ist wesentlich ruhiger, das Bandana als sein Markenzeichen wurde komplett weggelassen.

Der Broly-Trailer

Wieder anders schaut es im Broly-Trailer [VIDEO] aus, so sehen wir Freezer, der zwar den Planeten Vegeta vernichtet, aber diesmal seine altbekannte Kampfkleidung nicht trägt. Bei der Vernichtung des Planeten sieht man zwar Freezers Attacke, jedoch - entgegengesetzt zur ursprünglichen Fassung - keinen rebellierenden Bardock und keine Freezer-Lakaien, die Bardock zu stoppen versuchen. Auch sehen wir in dem Trailer Vegeta wie auch Goku, die zur gleichen Zeit Babies sind: Auch dies widerspricht der bisherigen Darstellung, denn eigentlich sollte Vegeta einige Jahre älter als Goku sein.

Zudem verabschieden sich Gine und Bardock hier gemeinsam von einem augenscheinlich wesentlich älteren Goku als es uns ursprünglich vorgetragen wurde.

Unser Fazit

Zusammenfassend gibt es einige Widersprüche zwischen der ursprünglichen Fassung und der neuen Fassung, einerseits ist dies begrüßenswert, denn endlich sehen wir mal Gine in der Anime-Fassung, andererseits werden bisherige Darstellungen erschüttert: Wird - wie es bisher allen Anschein hat - Dragonball-Minus adaptiert, so hat Bardock weder die Rebellion gegen Freezer geführt, noch die Fähigkeit erlangt, die Zukunft zu sehen. Es gibt eindeutige Widersprüche, die unter Fans für Verwirrung sorgen. Was haltet ihr von all dem und welche Fassung bevorzugt ihr?