"Auf fremden Sofas" heißt die neue Sendung bei RTL am Nachmittag um 15 Uhr und der Auftakt ist überaus gut gelungen. Der Titel ist etwas irreführend, weil er so klingt, als wenn nur das Sofa in fremden Wohnungen gezeigt werden würde, tatsächlich sind aber überall Kameras installiert, zusätzlich filmen sich die Kandidaten auch selbst, was ungefähr der Sprechzimmersituation bei Big Brother entspricht. Drei Paare zeigen eine Woche lang, ungefiltert, wie sie leben. In der ersten Woche sind Frank und Elke Fussbroich dabei, die schon im "Sommerhaus der Stars" [VIDEO]für beste Unterhaltung gesorgt hatten.

Verpasse keine News mehr Folge dem Fernsehen-Kanal

Dazu kommt eine junge Patchworkfamilie mit vier kleinen Kindern. Das dritte Paar sind Walter und Emanuele, zu denen die singende Bulldogge "Junior" und die kleine Bulldoggendame Luna gehören:

Fussbroich Fans kommen auf ihre Kosten

Für viele Zuschauer, die "Die Fussbroichs" auf WDR über Jahrzehnte gerne geschaut haben, kommen bei in dieser Woche schöne Erinnerungen hoch.

Frank Fussbroich ist seinem Vater Fred sehr ähnlich in seiner Art und seinem Humor. Elke Fussbroich ist das perfekte Gegenstück. In der ersten Folge begann Frank damit, einen großen Schrank aufzubauen, der auf endlos vielen Einzelstücken besteht. Das Schrank-Drama dürfte in der Dienstagfolge seinen Höhepunkt finden. Extrem amüsant war auch der Besuch eines Tätowierers mit dem die Fußbroichs offenbar befreundet sind. Dabei zeigte sich, dass Elke und Frank sehr große Tattoos haben. Das Problem: Während Elke sich locker noch ein paar Schattierungen setzen ließ, ist Frank noch lange nicht fertig. Auf Rücken und Schulter sind noch große Lücken, aber Frank ist extrem schmerzempfindlich. Zwischen Lachen und Verzweiflung versucht Frank ganz tapfer zumindest fünf Minuten durchzuhalten. Wie dieses Werk jemals vollendet werden soll, bleibt erst einmal Franks Geheimnis.

Nachwuchs-Probleme

Dagegen muss sich die junge Mutter Mina mit Schulproblemen rumschlagen und einem kleinen Sohn der einen Stein geworfen hat. Außerdem will sie ihren Matthias unbedingt heiraten, während der das Thema gerne unter den Tisch fallen lassen würde. Fehlender Nachwuchs beschäftigt dagegen das Pärchen Walter und Emanuele, die zwei Bulldoggen besitzen und sich wünschen, dass Junior und Luna ein paar schöne Welpen bekommen. Der siebenjährige Junior hat Hundepapa Emanuele sogar schon das Leben gerettet. Weil Junior Emanuele immer wieder an der gleichen Stelle kratzte, war Lymphdrüsenkrebs [VIDEO] bei Emanuele entdeckt und geheilt worden. Außerdem ist Junior dank seiner Gesangseinlagen ein echter Internet-Star auf Facebook und YouTube.

"Auf fremden Sofas" läuft montags bis freitags um 15 Uhr und natürlich bei TV-Now.