Zamasu [VIDEO]

Als Zamasu beinahe von dem Mafuba erfasst wurde, entschied sich Goku Black mit seinem anderem "Ich" eine Potara Fusion zu machen.

Aus dieser Fusion entstand Merged Zamasu mit einer gewaltigen Kraft.

Goku schaffte es den Feuerball von Zamasu mit seinem Kamehame-Ha zurück zu schleudern und entdeckte die Schwachstelle von Zamasu, dass sein Körper sich zur Hälfte nicht vollständig regeneriert, während Zamasu aber bei einem Final-Kamehame-Ha nicht mal ein Anzeichen von Schmerz oder Schäden zeigte.

Werbung

Die Manga-Version hingegen zeigte oftmals, dass sich Zamasu immer wieder herstellen kann, egal wo man ihn trifft oder wie stark man ihn trifft.

Im Kampf Zamasu vs Vegetto schnitt er ihm sogar die Hände ab und dies zweimal - Zamasu blieb nach der Erholung unbeeindruckt.

Nebenbei lieferte der Manga nützliche Infos zu den Potaras, dass sich die verschmelzenden Wesen nach einer Stunde wieder trennen, wenn keiner der beiden ein vollwertiger Kaioshin ist.

Da Zamasu eher gesagt ein "Azubi" ist, spielten unsere Helden mit der Idee, die Fusion einfach abzuwarten.

Kampf vs Hit

In dem Turnier Universum 6 vs Universum 7 kämpfte Vegeta aus dem Universum 7 vs Cabba aus dem Universum 6.

Vegeta setzte sein Super Saiyajin Blue ein und besiegte Cabba spielend leicht. Den Kampf daraufhin verlor Vegeta ohne auch nur irgendwas ausrichten zu können.

Son Goku hingegen, der in seiner Base-Form kämpfte, schaffte es Hit einmal zu treffen, dann mit den Super Saiyajin Blue Kaioken sogar einen ebenbürtigen Kampf zu liefern.

Bis auf die Info, dass Goku wusste, dass Hit mit einem Zeitsprung kämpfte, wurde nicht erklärt, warum Vegeta so spielend leicht besiegt wurde und Son Goku wiedermal als der Stärkere gezeigt wurde, obwohl Whis schon gesagt hat, dass Goku und Vegeta auf demselben Level sind.

Werbung

Im Manga hingegen erklärte Whis, dass der Super Saiyajin Blue ziemlich viel Kraft abverlangt und der Einsatz vom Super Saiyajin Blue im Kampf gegen Cabba ein Zehntel seiner Kraft raubte.

Somit stieg Vegeta mit ein Zehntel seiner Kraft in den Ring gegen Hit.

Powerlevel [VIDEO]

Während Vegeta gefühlt nur einen Ticken stärker war als Goku Black, hätte er gegen Zamasu kein Land gesehen.

Aber Trunks und Vegeta konnten mit ihrer Familien-Galick-Gun erneut für Gegenwind sorgen. Auch Son Goku bot Zamasu die Stirn, obwohl er nicht in der Lage sein dürfte.

Vegetto schien wie ein ebenbürtiger Gegner, da er von Zamasu nicht wirklich viel Schaden nahm in der Auseinandersetzung.

Im Manga hingegen trainierte Vegeta nicht nur seinen Körper, sondern erstellte auch einen Plan. Bei der Begegnung mit Black Goku setzte Vegeta den God-Mode ein und Black Goku hielt sich automatisch für den Stärkeren, wurde aber im Kampf klar dominiert, weil er nicht merkte, dass Vegeta in der Offensive für einen Augenblick seinen Super Saiyajin Blue einsetzte, um seine Ausdauer zu schonen.

Werbung

Vegetto dominierte den Kampf gegen Merged Zamasu komplett.