Werbung
Werbung

Die verhängnisvolle Affäre um Willi Herren und einen Polizeieinsatz wegen einer Auseinandersetzung mit seiner Ehefrau Jasmin Herren nimmt immer bizarrere Ausmaße an. Jetzt ergreift sein Sohn Stefano Herren für seinen Vater Partei, allerdings auf eine absurde und sehr befremdliche Art. Ganz besonders heftig geht Stefano auf Melanie Müller los und macht sogar vor ihrer kleinen Tochter Mia Rose nicht halt. Melanie Müller hatte berichtet, dass Willi in der Nacht, bevor er angeblich handgreiflich gegen seine Frau wurde, betrunken und zudringlich gewesen sei.

Außerdem sei sie sich sicher, dass Jasmin nicht das erste Mal von Willi körperlich attackiert worden wäre. (Ausführlich: hier [VIDEO])

Stefano Herren: Kommen mit doppelter Schlagkraft zurück

Verständlich, wenn Stefano da sauer auf Melanie ist, ob es nun stimmt oder nicht, so etwas hört keiner gerne in der Öffentlichkeit über seinen Vater.

Advertisement

Dennoch ist die Art der Reaktion von Stefano Herren schockierend und bei Weitem nicht nur, was Melanie Müller betrifft. Die wurde laut RTL auf Instagram von Stefano als "ekelhaftes, respektloses Weib" bezeichnet. Im RTL-Morgenmagazin wurde gezeigt, dass ein Foto von der verheirateten Melanie mit ihrer Tochter gepostet wurden, mit dem Aufruf die Vaterschaft des Kindes zu klären.

Auch für andere hat Stefano Herren "freundliche" Worte, von denen ich eines jetzt mit einem Stern (*) beim zitieren entschärfen muss:

"AN ALLE, DIE ÜBER MEIN VATER REDEN, IHR SEID ALLES F*TZEN MERKT EUCH DAS !!!!!! IHR SEID SELBER KEIN STÜCK BESSER. Jeder macht Fehler um daraus zu lernen."

Wesentlich harmloser, aber doch gerade bei diesem Thema leider wirklich nicht die richtige Wortwahl ist auch: Meine Worte können nicht das ausdrücken was ich für dich fühle, Papa ich liebe dich so sehr du bist ein Kämpfer! Du schaffst das, wir als Familie stehen hinter dir, wir kommen mit doppelter Schlagkraft zurück!"

Nach einer Aufzeichnung für eine Apres-Ski-Party-TV-Sendung hatte Jasmin Herren die Polizei gerufen und soll danach im Krankenhaus behandelt worden sein.

Advertisement

Willi Herren hatte sich bei seiner Frau über seinen Anwalt öffentlich entschuldigt, eingeräumt, dass er sie geschlagen habe und sich in eine Entzugsklinik begeben. Wenige Tage später erklärte Jasmin Herren plötzlich, dass es niemals Gewalt gegeben habe. Sie habe die Polizei gerufen, um Willi eins auszuwischen. (Ausführlich: hier [VIDEO])

Kommentar der Autorin Sigrid Schulz:

Zwar kann diese neue Version nicht ausgeschlossen werden, leider ist es aber eine Tatsache, dass ein scheinbar so wohlwollender, schützender Familienverband einen Süchtigen in Lebensgefahr bringt. Ihm erst ermöglicht immer weiter zu machen, bis zum bitteren Ende.

Und auch finanzielle Interessen können bei dieser neuen Version nicht ausgeschlossen werden. Es heißt, dass Willi Herren schon im Januar wieder auf der Bühne stehen will. Und Konzertveranstalter dürften sich nicht gerade darum reißen, einen "Frauenschläger" zu engagieren.