Es ist wirklich zum Heulen: Da sorgt Gisele Oppermann unter dem Einsatz von wahren Tränenfluten dafür, dass die Stimmung im Dschungelcamp täglich explosiver wird und bekommt dafür einen bösen Shitstorm im Internet. Dabei werden die Zuschauer die ganzen Ekelprüfungen ab Samstag doch ganz sicher in epischer Breite präsentiert bekommen. Wenn die Dschungelcamper selbst entscheiden können, wer zur Prüfung antritt, wird Gisele von den hungrigen Campern auf keinen Fall noch einmal ausgewählt. Wesentlich interessanter ist doch die miese Stimmung, die durch den Hunger entsteht.

Wie heftig Gisele angegangen wird, zeigte in der Nacht ihre Freundin Sarah Prosou, die auch Giseles Instagram-Account verwaltet.

Werbung

Sarah postete einige der widerlichen Privatnachrichten, die an Gisele zusätzlich zu den schrecklichen Kommentaren geschickt wurden:

Gisele Oppermann: Die schlimmen Nachrichten:

  • Du kleine dumme Fake-N*tte. Geh freiwillig, du bist kein Model, kein TV-Star oder sonst was. Das Einzige, was du bist ist ein Niemand. Mit einem riesen Aufmerksamkeitsdefizit. Komm mal auf dein Leben klar, du kleines, peinliches Dreckskind.
  • Ey, F*tze, wenn du dich nicht traust, solche Prüfungen zu machen, dann geh nicht zum Dschungelcamp und reg die Zuschauer nicht auf.
  • Alter, was bist du für eine dumme, feige, elende Drecksbitch! Man weiß, auf was man sich im Dschungel einlässt! Du elende Heulsuse, ins Arbeitslager würde ich dich stecken! Sinnloser Brotfresser für die Welt.
  • Gisele, du Straßenh*re, du Lappen, du Opfer, du minderwertige Heulsuse, du Taugenichts, du B*stard, du W*chskind.

Sarah Prosou schreibt dazu: "Ich bin absolut fassunglos darüber, was manche Menschen sich herausnehmen!" Mit einem solchen Niveau habe sie in ihren schlimmsten Alpträumen nicht gerechnet.

Laut Sarah soll es sogar Morddrohungen gegen Gisele geben. Gisele Oppermann habe seit Jahren mit dem Mediengeschäft nichts mehr zu tun. "Vielleicht ist sie gerade deswegen überfordert, mit all den Aufgaben und ihre Ängste kommen dadurch noch stärker zum Vorschein. Habt bitte Respekt und hört auf, solche hasserfüllten Nachrichten zu schicken."

Giulia Siegel und Stephanie Schmitz stehen Gisele bei

Giulia Siegel war ebenfalls im Dschungelcamp und zeigt sich empört. Sie postete bei Instagram: "Servus ihr Lieben! Ich möchte mit euch teilen, was gerade auf Insta von Gisele_Oppermann_Official passiert.

Werbung

Ich bin nicht ihr größter Fan und rege mich auch gerne ein bisschen über ihr Gekreische und Verhalten auf, aber das geht entschieden zu weit! Was erlauben sich diese Menschen unter dem Deckmantel der Anonymität im Netz? Das gehört eigentlich direkt zur Staatsanwaltschaft."

Auch Stephi Schmitz, die ihren Julian Evangelos auf "Love Island" kennen und lieben lernte und mit ihm im "Sommerhaus der Stars" war, äußerte ihr Entsetzen auf Instagram. Dazu schrieb sie: "Gisele tut mir einfach nur leid - die Arme."