Wunderbar, der Kampf ist eröffnet. Nachdem am Donnerstagabend die offiziellen Kandidaten für das nächste Dschungelcamp bekannt gegeben wurden, freuten sich viele Fans darüber, dass Evelyn Burdecki gemeinsam mit ihrem Ex-Freund Domenico de Cicco in das Dschungelcamp einziehen wird. Ein Ex-Lover ist ja eigentlich schon heikel an sich, aber bei Evelyn und Domenico hat die Beziehung tatsächlich mit einem furchtbaren Knall geendet. Über das Ende gibt es von beiden Parteien öffentlich völlig verschiedene Versionen. Fest steht, als Domenico bei "Bachelor in Paradise" Evelyn anschmachtete, saß zu Hause eine schwangere Frau mit seiner Tochter im Bauch.

Werbung

Hat Domenico davon wirklich nichts gewusst?

Zweigleisig ins Dschungelcamp?

Angeblich soll Evelyn auch später von der Schwangerschaft nicht von Domenico selbst erfahren haben. Bei RTL warf sie ihm vor, dass er doppelgleisig gefahren sei. Domenico dagegen hatte zunächst per RTL Evelyn seine Liebe erklärt und sich eine Versöhnung gewünscht: "Ich will einfach auf diesem Weg sagen, dass du alles für mich bist und dass ich dich liebe." Nachdem Evelyn darauf nicht einging, wurde auch Domenico sauer, warf Evelyn vor, ihn zu Unrecht zu beschuldigen um Aufmerksamkeit zu bekommen und erklärte öffentlich, dass er nun an einer Beziehung mit Evelyn auch nicht mehr interessiert sei.

Am Freitagmorgen im Frühstücksfernsehen bei RTL fachte Evelyn diesen alten Streit wieder an. Dabei hatte der Plausch mit den Moderatoren über das Thema Domenico eigentlich ganz flauschig begonnen.

Evelyn Burdecki: "Das hat sich alles echt angefühlt"

Allerdings wirkte Evelyn dann doch etwas angefasst, als ihr die alte Liebeserklärung von Domenico vorgespielt wurde. "Es ist komisch, wenn du etwas abgeschlossen hast, dann kommt das wieder alles zurück." Es sei immer noch berührend. "Es war ja auch eine schöne Zeit, wenn ich das jetzt so sehe.

Werbung

Das hat sich alles echt angefühlt. Es war irgendwie schön, eine lustige Zeit." Das erste Aufeinandertreffen mit Domenico stelle sie sich "ganz normal" vor. "Ich bin ja drüber hinweg. Ich akzeptiere und respektiere ihn. Sie müssten ja nicht gerade "best Friends" werden.

Aber der Hinweis, dass sich alles echt angefühlt habe, ist schon eine deutliche Spitze in Richtung Domenico. Und als Evelyn gefragt wird, ob sie sich ein Liebes-Comeback mit Domenico vorstellen könne, stellt sie klar: "Ein Liebes-Comeback wird es nicht geben, auch wenn es sich viele wünschen.

Mir wurde halt zu viel weh getan."

Und damit gießt Evelyn noch einmal Öl ins Feuer, denn Domenico hat mehrfach öffentlich erklärt, dass er von der Schwangerschaft nichts gewusst habe und er niemals zweigleisig gefahren sei. Dieser entscheidende Punkt ist zwischen den beiden ist also immer noch offen. Nur einer von beiden kann die Wahrheit sagen und es dürfte im Dschungelcamp sehr spannend werden, Evelyn und Domenico genau zu beobachten.

Weitere Dschungelnews:

Sibylle Rauch sieht das Dschungelcamp nicht als Chance für ein Comeback ihrer Karriere, sondern eher als Chance wieder auf den richtigen Weg zu kommen und für ein normales Leben.

Werbung

Felix van Deventer will sich von seiner Rolle Jonas Seefeld bei GZSZ distanzieren und zeigen, was für ein Mensch er wirklich ist. Er treffe oft auf Menschen, die das nicht auseinanderhalten könnten, so Felix. Besondere Sorgen macht er sich über die karge Kost bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!", weil er doch so gerne esse.

Tommi Piper wird wohl zunächst als "Happy Jungle" in das Dschungelcamp ziehen. Die Figur eines spleenigen Alten habe er sich erdacht, weil er selbst auch spleenig sei. Tommi könnte durchaus positiv überraschen.

Chris Töpperwien denkt, dass er wohl gar keine Schwächen habe.

Leila Lowfire wird beim Duschen die Hüllen fallen lassen. Es gebe auch nicht viele Menschen, die sie noch nie unbekleidet gesehen hätten.

Gisele Oppermann war mit Big-Brother-Urgestein Sabrina wegen einem Hund vor Gericht.