Dass Bethesda auch mal hart durchgreifen kann, haben sie mit der Sperrung eines Spielers von Fallout 76 bewiesen.

NathanTheHicc wollte eigentlich nur etwas Spaß haben und Fallout 76 spielen. Um im Spiel weiter zu kommen, bat er den Spieler Ajpls und dessen Gruppe um Hilfe, was in einem Online-Spiel auch nicht unüblich ist. Als aber einer von Ajpls Freunden NathanTheHicc, oder das Outfit seines Charakters, als niedlich bezeichnete, wurde es diesem zu bunt und er verließ die Gruppe mit einigen unschönen und beleidigenden Worten.

Werbung

Nach kurzer Zeit kehrte NathanTheHicc mit einer Gruppe von Spielern zurück, um Ajpls und seine Freunde zu attackieren. Da sich Ajpls jedoch nicht zur Wehr setzte, erlitt sein Charakter auch nur sehr wenig Schaden. Dies ist ein Schutzmechanismus, den Bethesda in Fallout 76 eingeführt hat, um das friedliche Verhalten der Spieler zu fördern. NathanTheHicc ließ sich jedoch nicht von dem friedlichen Verhalten seines Gegners irritieren und schlug weiter auf ihn ein. Dabei sollen laut Ajpls auch homophobe Beleidigungen gefallen sein.

Bekannt durch Twitter

Nachdem NathanTheHicc und seine Gruppe es dennoch geschafft hatten den Charakter zu töten, wechselten Ajpls und seine Freunde auf einen anderen Server, um dort in Ruhe weiterspielen zu können. Leider verfügt Fallout 76 nicht über ein Meldesystem direkt im Spiel, sodass der Vorfall hätte direkt gemeldet werden können.

Ajpls hatte die Situation gefilmt und über seinen Twitter-Account öffentlich gemacht. Ein Community-Manager von Bethesda wurde auf seinen Tweet aufmerksam und erteilte NathanTheHicc und seinen Freunden eine Sperre von drei Tagen.

Werbung

Nachdem Bethesda sich jedoch die Geschichte etwas genauer angeschaut hatte, beschloss man, härter durchzugreifen und die Gruppe auf Lebenszeit zu sperren.

Keine Entschuldigung

NathanTheHicc selbst lud ein Video auf YouTube hoch, in dem zu sehen war, wie er auf Ajpls und seine Gruppe traf und es zu der unschönen Situation kam. Nach eigener Aussage bereut NathanTheHicc seine homophoben Beleidigungen nicht und werde sich auch nicht bei den Beteiligten entschuldigen. Jedoch werde er in naher Zukunft so etwas Ähnliches nie wieder tun.

NathanTheHicc und seine Freunde wollten nur etwas Spaß haben, der aber leider aus den Fugen geriet. In Fallout 76 werden sie diese Art von „Spaß“ nun nicht mehr haben können. Bethesda bestraft homophobe Beleidigungen mit voller Härte.