Am Montagvormittag hat Bastian Yotta in Köln vor dem Dom und auf der "Hohe Straße" per Instagram mit RTL abgerechnet. Schon einmal hatte sich Bastian direkt nach dem Dschungelcamp zu Wort gemeldet und von Manipulationen im Dschungeltelefon berichtet. Jetzt geht er noch einen Schritt weiter und was er zu sagen hat, ist schon ein handfester Skandal, falls er denn die Wahrheit sagt.

Bastian Yotta soll hier in eigenen Worten wiedergegeben werden, damit sich die Leser ein eigenes Bild machen können:

Bastian Yotta am Montag, 4. Februar:

"Wenn du anders bist, anders von der Masse, dann werden dich die Leute von der Masse bekämpfen, denn anders sein, wird nicht akzeptiert.

Werbung

Und dabei spielt es keine Rolle, ob der kleine Rotschopf bist mit Sommersprossen, ob es um deine sexuelle Identität geht, ob es um deine Kleidung geht oder sonstiges. Oder wie bei mir, wenn du selbstbewusst bist, healthy und voller Energie.

Denn es tut weh am Schulhof alleine zu stehen, es tut weh ausgelacht zu und es tut weh bekämpft zu werden, wie auch immer mit Lügen, Verleumdungen, Kommentaren. Deswegen knicken viele von euch ein, nur wenige halten Stand. Viele passen sich an um Schmerzen zu vermeiden.

Ich sage dir jedoch: Stay strong, schau dir mein Bild an. Die Medien starten eine Schmutzkampagne gegen mich. Bestes Beispiel RTL, da haben wir jetzt die große Abschlussshow am Wochenende.

Die fahren nach Landshut in mein Heimatort um ehemalige Freunde und Weggefährten zu interviewen. Und Leute, die etwas Gutes sagen, werden ignoriert. Nein, man möchte den Yotta demontieren. Studenten von mir, die haben ein Vier-Stunden-Interview gegeben und es wurde nichts daraus verwendet. Ich frage mich, RTL, wann hörst du auf hier eine Fake Show zu machen? Und RTL wann wirst du real? Frag doch meine Studenten, die in meinem Bootcamp waren, frag meine Mitarbeiter, Liz Fuller, Global Skin, Amerika, frag doch mal die Leute, die wirklich was zu sagen haben und gib nicht irgendwelchen Hatern eine Plattform, aber das ist das, was passiert.

Werbung

Das passiert mir und das passiert dir. Wahrscheinlich kommt jetzt wieder die Schlagzeile: Yotta schießt gegen RTL, Yotta ist ein schlechter Verlierer. Nein, Yotta ist ehrlich, da könnt ihr sagen was ihr wollt. Ich mache meinen Mund auf.

Und hier das Coaching nun für euch: Am Anfang hat mich das unglaublich belastet, es hat mich traurig gemacht, denn streben wir nicht alle nach Anerkennung, wollen wir uns nicht alle wehren, wenn uns Unrecht getan wird? Wir stehen alle auf Anerkennung und Liebe und wenn du die nicht bekommst, was ist dann, dann schmerzt es.

Mittlerweile macht es mir nichts mehr aus und ich sage dir warum und das ist mein Tipp an dich: Es gibt einen Menschen der dich wirklich kennt, der dich wirklich beurteilen kann. Alle anderen können dich nicht beurteilen, weil sie dich nicht kennen, weil sie nur Ausschnitte sehen. Der Mensch, der dich wirklich kennt, ist der Mensch der dich im Spiegel anschaut. Das heißt das Einzige, was du machen musst, ist am Abend in den Spiegel schauen und dich fragen, war das ein guter Tag, habe ich mein Bestes gegeben was kann ich morgen verbessern? Es spielt keine Rolle was der Mob draußen sagt: Die einen kennen dich die anderen können dich.

Werbung

Der Einzige, der dich kennt bist du. Das geht nicht von heute auf morgen, das braucht Zeit, das musst du trainieren aber es wird von Tag zu Tag immer besser und besser und besser und wenn ich es geschafft habe, dann kannst du es auch schaffen. Das ist nur eine Entscheidung dich davon loszulösen und die Marionetten-Seile durchzuschneiden, an denen die Menschen ziehen wollen. Wenn du diese Freiheit erreichst, dann hast du etwas geschaffen im Leben, was dir niemand mehr nehmen kann: Geistige und seelische Freiheit."

Kommentar der Autorin

Das ist sicher eine typische Yotta-Motivationsrede, aber ich bin durch diese Aussage aufgeschreckt.

Fest steht, dass RTL mit einer ganzen Serie von negativen Berichterstattungen begonnen hatte, nachdem Bastian Yotta im Dschungelcamp saß. Und fest steht auch, dass immer nur Yotta-Gegner zu Wort kamen. Sollte Bastian die Wahrheit sagen, dann hätte das, was die Kollegen von RTL machen, an diesem Punkt mit Journalismus nichts mehr zu tun.

Und falls das wahr ist, was Bastian Yotta sagt, dann sollten die Politiker das Treiben von RTL einmal genau unter die Lupe nehmen. Der Sender hat schließlich beim diesjährigen Dschungelcamp erstmalig auch die gesamte Berichterstattung an sich gerissen. Das dürfte auch der Hintergrund für die teilweise negative BILD-Berichterstattung über das Dschungelcamp gewesen sein. Denn damit wurde die BILD als Hofberichterstatter entthront.

Doch wenn RTL diese Macht und Möglichkeiten für gezielte Schmutzkampagnen nutzt, dann wird die Geschichte irgendwie bedenklich und da sehe ich durchaus auch möglichen Schaden für die Demokratie, denn da könnten zum Beispiel auch Politiker unter die Räder geraten.