Klasse, scheinbar ist noch mindestens noch eine zweite Zicke unter Heidi Klums "Mädchen" bei "Germany's next Topmodel". In Folge 3 in der letzten Woche hatte Jasmin alias Joy für ordentlich Zunder unter den Kandidatinnen gesorgt, weil sie einfach nicht mit anderen um die rausgeflogenen Mädels trauern wollte. Scheinbar eiskalt hatte sie erklärt, dass sie das nichts angehe. Vielleicht wollte sie damit nur ihre eigene Unsicherheit und Angst überspielen, aber bei ihren Mitbewerberinnen um den Titel des nächsten Topmodels kam das natürlich nicht gut an. Eine peinliche Situation entstand als Joy mit ihrem Foto zurückkam und sich kaum jemand mit ihr darüber freuen wollte, dass sie nun weiter ist.

Werbung

Bei GNTM wird mit harten Bandagen gekämpft

In der zweiten Folge hatte Enisa Bukvic die Zicke gespielt. Enisa hat schon selbst über 400 000 Follower auf Instagram und ihr Freund, YouTuber Simon Desue, ist mit 2,2 Millionen Follower eine ganz große Nummer. Nach einem relativ misslungenen Shooting hatte sich Enisa plötzlich ihre Freundin Vanessa vorgeknöpft. Angeblich hänge sich Vanessa an sie, um von ihren Followern und denen von Simon zu profitieren. Enisa behauptete, dass immer wenn die Kamera auf sie gerichtet sei, würde auf einmal Vanessa auftauchen.

Vanessa schoss zurück, dass sie auch mitten in der Nacht am Start sein müsse, wenn sich Enisa mit Simon gestritten habe. Trotz dieser Auseinandersetzung hatten sich die beiden jungen Frauen aber inzwischen wieder versöhnt. Wie lange das anhält, wird sich zeigen.

Challenge bei "Germany's next Topmodel"

In der vierten Folge am kommenden Donnerstag, 28. Februar, zeigt Enisa, dass sie es faustdick hinter den Ohren hat. Heidi Klum hatte sich nämlich eine ganz besondere Challenge für die jungen Schönheiten ausgedacht.

Werbung

Nach einem Shooting wurden die Bilder auf Instagram zur Abstimmung veröffentlicht. Das Mädchen mit den meisten Likes ist automatisch eine Runde weiter. Diese Abstimmung ist vor einigen Wochen gelaufen. Natürlich waren da die Kandidatinnen nicht alle begeistert und viele waren davon überzeugt, dass die Teilnehmerinnen mit einer großen Follower-Zahl auf Instagram bei dieser Challenge einen riesigen Vorteil hätten. Ganz vorne natürlich Enisa mit den 2,2 Millionen von Simon im Rücken.

Auf der GNTM-Seite von ProSieben ist ein Preview zu sehen, in dem Enisa im Interview bestreitet, sich einen Vorteil zu verschaffen.

"Du denkst, ich rufe meinen Freund an und sage: Simon, bitte like mein Bild. Nein, absolut nicht, das mache ich nicht." Sie wolle, dass alle die gleichen Chancen haben. Doch am selben Abend wird ein Telefonat von Enisa und Simon aufgezeichnet. Darin sagt Enisa: "Ok, listen Bubi, wir haben eine Challenge, wer bekommt die meisten Likes. Unterstützt du mein Bild?" Simon antwortet: "Sollte hinhauen. Mach dir keinen Kopf."

Na, das ist ja vielleicht ein Früchtchen. Mit dieser Kandidatin werden die Zuschauer wohl noch viel Spaß haben.

Werbung

GNTM läuft am Donnerstag um 20.15 Uhr auf ProSieben.