Doreen Dietel schaffte es sowohl Zuschauer als auch Mitkandidaten bei "Das perfekte Dschungel Dinner" zu schockieren. Sie war die erste ehemalige Kandidatin vom Dschungelcamp 2019, die ihre drei Mitcamper Sandra Kiriasis, Chris Töpperwien und Domenico de Cicco bewirten durfte. Dabei war Doreen als hauptberufliche Gastronomin natürlich die Favoritin und sie hatte in ihrem Lokal "Dürnbecker" auch eine Profi-Küche zur Verfügung und ihren Koch, der allerdings offensichtlich nur unterstützend tätig war.

Werbung

Tatsächlich konnte Doreen von Domenico für ihre kulinarischen Kreationen sogar zehn Punkte einstreichen. Von Chris und Sandra gab es immerhin stolze neun Punkte. Eine großartige Leistung, geschmeckt hatte es wohl wirklich, allerdings auch nur, weil die Gäste keine Ahnung hatten, wie es hinter den Kulissen zugegangen war.

Doreen Dietel mit fragwürdigen Methoden beim Dschungel Dinner

Es war mehr als passend, dass Doreen Dietel am Ende die Gewinnerin von "Das perfekte Dschungel Dinner" war, denn ihr Essen war tatsächlich eine sehr spezielle Herausforderung.

Die Aufzeichnung fand im Winter statt, genau während einer Erkältungswelle und Doreen hatte es leider schon vor dem Dreh erwischt. Durch ihre ganz besonderen und doch sehr fragwürdigen Methoden sorgte sie mit großer Wahrscheinlichkeit, wenn auch sicher nicht mit Absicht dafür, dass am Ende auch Sandra Kiriasis und Chris Töpperwien ebenfalls krank waren.

Es war einfach gruselig mit anzusehen, wie Doreen zum Beispiel zweimal Zitronen ausdrückte und zwar mit dem Mund. Es dürfte bei dieser Methode fast unmöglich sein, zu verhindern, dass Speichel mit in das Essen fließt.

Werbung

So sympathisch Doreen auch ist, dieser Anblick war wirklich unappetitlich. Doch es gab noch eine Steigerung: Als Doreen den Teig für den Kaiserschmarrn anrührte, fiel ihr ein Stückchen rote Beete aus dem Mund in den Teig. Nein, das ist keine schöne Vorstellung, davon zu probieren. Es ist schon eine gute Entscheidung, dass Doreen in ihrem Lokal für ihre Gäste ansonsten grundsätzlich nicht selbst kocht.

Wenig appetitanregendes Dschungel Dinner

Für die Zuschauer kam es dann noch härter, als die ehemaligen Dschungelcamper als Tischgespräch in den ersten zwei Tagen die Verdauung wählten.

Was passiert nach dem Genuss von roter Bete? Und was nach dem Verzehr von scharfem Essen? Wie ist der Stuhlgang von der kleinen Tochter von Domenico und wie das große Geschäft von Chris' Mops Rudi? Und wie erledigt Domenico sein kleines Geschäft? Im Stehen oder im Sitzen?

Unterhaltsam war die Sendung auf jeden Fall, wenn auch sehr speziell. Am nächsten Sonntag, 7. April, kommt auf VOX der zweite Teil von "Das perfekte Dschungel Dinner" um 20.15 Uhr. Dann kochen die Dschungelkönigin Evelyn Burdecki, Sybille Rauch, Gisele Oppermann und Felix van Deventer.

Werbung