Nach dem Eklat bei "Germany's next Topmodel" (GNTM) bei dem Kandidatin Jasmin (18) ihre Konkurrentin Lena (17) tätlich angegriffen haben soll, hat sich Lena jetzt ausführlich auf Instagram mit ihrer Version zum Tathergang gemeldet. Seit der Ausstrahlung von GNTM auf ProSieben am Donnerstag wird Lena im Internet heftig von Jasmin-Fans angegriffen und fühlt sich dadurch ein weiteres Mal verletzt. Ausführlich und durchaus selbstkritisch schildert Lena die Vorkommnisse aus ihrer Sicht und weist darauf hin, dass in der Ausstrahlung die Geschehnisse von mehreren Stunden in wenigen Minuten zusammengefasst wurden.

Werbung

Dabei sei sie beim Schnitt sehr schlecht weggekommen. Auch habe sie nicht kurz nach den Geschehnissen wieder gelacht. Dazwischen sei lange Zeit vergangen, in der die Polizei und ein Arzt vor Ort gewesen wären.

Führte ein Missverständnis zur Eskalation bei GNTM?

Lena erzählt, dass die Eskalation ihren Anfang genommen habe, als Jasmin als sogenannte "Wacklerin" von der Beurteilung durch die Chefin von GNTM Heidi Klum zurückkam, weinte und gesagt habe, dass sie wegen etwas weine, was Theresia ihr am Tag zuvor gesagt habe.

Lena: "Dann hab ich einfach aus dem Nichts gefragt, wieso heulst du jetzt?" Und dann wendet sich Lena ausdrücklich an alle Kritiker: "Ich kann verstehen, dass ihr das extrem besch*ssen fandet. Ich habe es gestern gesehen und fand es genauso Sche*ße." Diese Frage würde sie wirklich bereuen. "Ich hab sie genauso asozial und respektlos gestellt, wie Jasmin manchmal war. Das stimmt und das ist mir auch wirklich peinlich, weil ich es noch nicht einmal ansatzweise so gemeint habe, wie ich es gesagt habe." Sie habe nur wissen wollen, wieso Jasmin verspätet weine: "Ich wollte einfach fragen, wieso sie jetzt weint, wenn es am vorherigen Tag war und ich habe es einfach nur extrem falsch ausgedrückt."

Lena versteht an dem Punkt auch Jasmin.

Werbung

"Ich wäre auch total sauer."

Brutal zusammengeschlagen bei GNTM?

Aber die Ausstrahlung von GNTM gebe ein falsches Bild wieder, sagt Lena. Sie und Jasmin hätten sich beide angeschrien. "Aber ich wurde in ein falsches Licht gezogen." Es sei richtig, dass sie Jasmin als asozial und respektlos bezeichnet habe. "Aber es wurde gar nicht gezeigt, wie Jasmin wirklich gehandelt hat und wie Jasmin mich angeschrien hat." Jasmin habe sie mit schlimmen Ausdrücken beleidigt, die sie nicht widergeben wolle. B*tch und Schl*mpe seien dabei noch harmlos gewesen.

Danach hätte sich die Situation aus Lenas Sicht wieder beruhigt und völlig überraschend habe sich Jasmin auf sie gestürzt. "Sie hat mich auf den Teppich gedrückt. Ich konnte mich nicht mehr bewegen, ich konnte mich nicht wehren. Jasmin hat auf meinen Kopf eingeschlagen, Jasmin hat auf meinen Rücken eingeschlagen. Jasmin hat mich brutal geschlagen. Jasmin hat mir nicht nur einen Klatscher gegeben, mit der flachen Hand, wie es viele gesagt haben." Es sei etwas ganz anderes gewesen. "Jasmin hat mir Extension rausgerissen, ich habe an der Kopfhaut geblutet." Lena könne verstehen, dass es viele gut fanden, dass Jasmin sie angeschrien habe.

Werbung

"Aber ich finde es wirklich traurig, dass es viele so feiern und so g*il finden. Ich wurde zusammengeschlagen und habe nicht nur einen Klatscher bekommen."