Mit solchen Worten hätte wohl kaum jemand gerechnet. In den frühen Morgenstunden war Dschungelkönigin Evelyn Burdecki am Mittwoch, 20. März, todmüde in ihr Hotelbett in Berlin gefallen und hatte Erstaunliches berichtet. Ihr Tag war hart gewesen, zunächst hatte das Tanztraining für "Let's dance" mit ihrem Tanzpartner Evgeny Vinokurov angestanden, welches ihr einen sauberen Muskelkater beschert hatte. Dann war es mit dem Flieger von Düsseldorf nach Berlin gegangen, wo die Firma Bett1 zu einem Event viele Promis geladen hatte.

Werbung

Begleitet wurde Evelyn zu dem Event von "Vox Prominent". Schon bei dem Event war aufgefallen, dass Evelyn nur aus einer Ecke Videos zu Instagram hochlud, doch das hatte einen guten Grund.

Evelyn Burdeckis Veränderung für "Let's dance"

Aber was Evelyn dann später im Hotelbett sagt, das geht richtig ans Herz: "So viele Eindrücke, es war super schön, aber trotzdem habe ich immer noch im Kopf drinne, mit wem ich verheiratet bin. Und das ist momentan Let's dance. Egal, was ich tu oder mache, das ist schon so richtig kirre, ich denke an Let's dance." Deshalb habe sie das Gedränge gemieden.

"Ich denke, dass mir keiner auf den Fuß treten soll, es könnte ja sein, dass die Splitter unter dem Fuß haben und ich eine Verletzung am Fuß bekomme."

Evelyn ist über sich selbst erstaunt: "Ich glaube, so wie ich jetzt auf mich achte, dass mir nichts passiert, das habe ich noch nie gemacht. Ich achte eigentlich nie auf mich. Ich knicke um, auch beim Stehen. Selbst wenn ich barfuß laufe knicke ich manchmal um. Aber jetzt, ich versuche alles, wenn es um mich geht, um meinen Körper, meine Füße, meinen Kopf, meine Gedanken, mein Gehirn, ich versuche alles zu schützen, wegen Let's dance. Damit mir nichts passiert und ich antreten kann." Natürlich wolle sie auch für ihren Tanzpartner Evgeny stark sein, der sie in Düsseldorf erwarte.

Werbung

Hat Evelyn das "Sieger-Gen" bei "Let's dance"?

Das hätte wohl niemand von Evelyn Burdecki erwartet. Sie gilt als Ulknudel und vor allem unglaublich verpeilt. Sie selbst hatte allerdings sie von sich nie behauptet, dass sie dumm sei und sogar ihr Abiturzeugnis vorgelegt. Trotzdem, eine solche Einstellung, wie sie Evelyn nun ankündigt, die zeugt von einem "Sieger-Gen" für "Let's dance". Evelyns Tanzpartner war jedenfalls nach dem ersten Training sehr zufrieden. Evgeny schrieb, dass Evelyn einen guten Job mache und er stolz auf sie sei:

Vielleicht wird die Dschungelkönigin ja noch alle überraschen und es tatsächlich bei "Let's dance" noch richtig weit bringen.

Die nächste Show läuft am Freitag um 20.15 Uhr bei RTL.