Damit dürfte kaum jemand gerechnet haben. Ausgerechnet Frank Fussbroich plant eine Schönheitsoperation. Am Mittwoch, 3. April, packte er jedenfalls in der RTL-Sendung "Auf fremden Sofas" aus. Frank stört sich an seinen Geheimratsecken und möchte sich einer Haartransplantation unterziehen. Wer hätte das gedacht? Allerdings war auch schon sein Vater Fred Fussbroich in der legendären WDR-Serie "Die Fussbroichs" ebenfalls besonders eitel mit seinen Haaren. Er trug jahrelang den damals auch für Männer sehr angesagten Mini-Pli, das ist eine Dauerwelle mit ganz vielen sehr kleinen Löckchen.

Werbung

Und Mutter Annemie hatte sowieso einen kleinen Schönheitstick. Sie verwendete alles, was die Schönheits- und Kosmetikindustrie damals anzubieten hatten. Ein Glück, dass Schönheits-OPs, Filler und Botox damals noch unbekannt waren, sonst hätte Annemie wahrscheinlich alles gleichzeitig in Anspruch genommen.

Sollen die Fussbroichs Quoten von "Auf fremden Sofas" retten?

Eigentlich sollte die Folgen mit Elke und Frank Fussbroich sowie den Ostermanns erst am Montag, 8. April, starten, doch plötzlich wurden ihre Folgen von "Auf fremden Sofas" vorverlegt.

Der Grund ist zwar nicht offiziell, liegt aber auf der Hand, die Quoten waren nicht so erfreulich, obwohl "Die Superhänder - 4 Räume, 1 Deal", die vorher um 14 Uhr während der Woche bei RTL starten, so stark sind wie lange nicht mehr. Laut DWDL.de waren die Quoten von "Auf fremden Sofas" ständig im einstelligen Bereich, am Donnerstag habe es mit 7,6 Prozent in der Zielgruppe einen neuen Tiefstwert gegeben.

Das Problem dürfte sein, dass eine Kamera-Überwachung von fremden Menschen erst dann für den Zuschauer richtig interessant wird, wenn die Menschen nicht mehr so fremd erscheinen.

Werbung

Wenn also völlig unbekannte Menschen genommen werden, dann müsste bei denen sehr langfristig gedreht werden und auch ein sehr langsamer Anstieg der Quoten in Kauf genommen werden. Bei "Auf fremden Sofas" wird aber in der Regel jede Woche getauscht und bei anderen Familien gedreht. Da wäre es schon sinnvoller grundsätzlich bekannte Gesichter wählen.

Frank Fussbroich an der Nähmaschine

Vielleicht noch mehr als die geplante Haartransplantation, die vielleicht in den nächsten Tagen in der Sendung sogar am Bildschirm verfolgt werden kann, erstaunt das neue Hobby von Frank Fussbroich.

Er hat sich eine Nähmaschine gekauft und geht damit furchtlos zu Werke. Hut ab, Frank Fussbroich. Das ist sehr amüsant, die ersten Schritte zu verfolgen und die ersten Ergebnisse zu bewundern. Elke Fussbroich freut sich jedenfalls über einen neuen Aufnäher auf ihrer Jacke.

"Auf fremden Sofas" läuft montags bis freitags um 15 Uhr auf RTL.