Das hat wohl selbst der legendäre Daniel Küblböck nicht hinbekommen, in einer Mottoshow von "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS) so dermaßen krumm und schief zu singen wie Kandidat Momo am Samstagabend. Hinter ihm würden nur noch der Berliner Flughafen und Pietro Lombardi stehen, stänkerte Chefjuror Dieter Bohlen nicht ganz unberechtigt. Jedenfalls, was die musikalische Leistung anging, war Momos Auftritt keine Freude. Das Problem: Momo wirkt wahnsinnig und kommt auch bei den Mädchen prima an.

Werbung

Da dürfte so mancher, vom Tag zuvor bei "Let's dance" gebeutelter Zuschauer, mit Sorge auf das Ergebnis des Votings gewartet haben. Dort war wie sympathische "Tanzlegasthenikerin" Kerstin Ott mit nur sieben Jury-Punkten in die nächste Runde gekommen. Würden diesmal auch wieder starke Sänger wegen fehlender Anrufe rausfliegen?

Oana Nechiti macht sich bei DSDS für die Frauen stark

"Du hast diesen Song aufgewertet", schwärmt Xavier Naidoo nach dem Auftritt von der 17-jährigen Joana, die einfach mal locker bei "Wannabe" die gesamten "Spice Girls" ersetzt hatte.

Poptitan Dieter Bohlen lobt Joana, weil sie eine andere Seite gezeigt hat. Statt Balladen diese rotzfreche Seite, da würde Dieter sogar zehn Punkte geben: "Wenn ich Llambi wäre."

Und Oana Nechiti bescheinigt Joana den "besten Auftritt des Abends". Sie machte besonders darauf aufmerksam, dass auch die Mädels für die Sängerinnen anrufen sollten. Schließlich hatten alle drei Frauen unglaublich großartig abgeliefert, haben bei es DSDS aber bei den Anrufern traditionell schwer gegenüber hübschen Jungs.

Werbung

Auch Clarissa hatte die gesamte Jury begeistert, nur Alicia musst sich trotz guter Leistung Kritik von Dieter Bohlen anhören. Alicia hatte "It's Raining Men" den "The Weather Girls" gewählt. Sie habe es auch großartig gesungen, aber es ist einfach nicht möglich, dass eine 50-Kilo-Frau gegen den Resonanzboden einer 150-Kilo-Frau bestehen könne, erklärte Dieter.

Nick lieferte bei DSDS ab

Unfassbar gut, lieferte auch Nick ab. "Wenn es dir gelingt, dich in die Herzen der Deutschen zu singen, dann wirst du dein ganzes Leben in Deutschland auftreten können", prophezeite Xavier Naidoo.

Pietro Lombardi bezeichnete Nick als "deutschen Ed Sheeran" und Dieter Bohlen erklärte Nick sogar seine Liebe. Einen kleinen Schönheitsfehler gibt es bei Nick. Neben den anderen Kandidaten wirkt er tatsächlich eher wie ihr Vater und es gibt Zweifel, ob Nick tatsächlich die "Unter-30-Jahre-Regel" erfüllt. Allerdings soll Nick bei RTL seinen Ausweis vorgelegt haben.

Alle Frauen bei DSDS weiter

Die Zuschauer voteten diesmal tatsächlich alle Mädels weiter. Damit steht es jetzt 3 : 3, nachdem zunächst sechs Männer und vier Frauen in die TOP 10 von DSDS eingezogen waren.

Werbung

Zu den glücklichen Sechs gehören: Nick, Alicija, Joana, Taylor, Davin und Clarissa.