Was für überraschende Entscheidungen von Heidi Klum in der neunten Folge von "Germany's next Topmodel" (GNTM). Die umstrittendste Entscheidung des Abends ist mit Sicherheit das Foto für Lena. Schon wieder hatte die 17-Jährige trotz aller Entschlossenheit nicht abliefern können. Nun ist Lena kein unbeschriebenes Blatt. Sie hatte mit Jasmin den schlimmen Streit gehabt, bei dem es zu Handgreiflichkeiten von Jasmin gegenüber Lena gekommen sein soll. Jasmin flog bei GNTM raus und das wiederum nahmen einige Zuschauer Lena übel.

Werbung

Sie glauben, dass Lena vorher Jasmin mit Absicht provoziert hätte. Seitdem muss die 17-Jährige mit vielen Hater-Kommentaren auf ihrem Instagram-Account leben. Und die hatten schon vor und natürlich auch besonders während der Sendung Lenas Auszug gefeiert. Da stand zum Beispiel: "ich hasse dich und hoffe, dass du sehr bald rausfliegst." Doch zu früh gefreut.

Lena in der Schlangengrube von GNTM

Dabei waren die Lena-Gegner bei der neunten Folge von GNTM zunächst sehr erfreut. Schon bei dem Shooting mit den Schlangen hatte Lena wieder einmal nicht überzeugen können.

Hinterher weinte sie bei den Mädchen bitterlich und beschwerte sich, dass ihr keine Anweisungen gegen worden seien. Niemand habe ihr gesagt, was sie tun solle.

Das könnte tatsächlich etwas unfair gewesen sein, denn es war zu sehen, dass Julia ausführliche Anweisungen bekam. Heidi Klum tanzte sogar vor ihr herum und demonstrierte Julia die möglichen Posen. Allerdings an dem wenig abwechlsungsreichen Gesichtsausdruck von Lena beißt die Maus keinen Faden ab. Etwas erschreckend war dann auch Lenas neuer Vorsatz nach dem missglückten Schlangenshooting. Sie werde in der Model-Villa vor dem Spiegel Gesichtsausdrücke üben, so Lena. Eine wirklich gute Idee nach neun Wochen.

Werbung

Simone: Weiter Drama plus Top-Leistung bei GNTM

Simone alias Simi sorgte wie immer für Drama bei GNTM. Erst war es die Angst vor den Schlangen, dann war sie krank. Trotzdem lieferte Simi wieder gnadenlos gut ab. In der Model-Villa dürfte es für Simi allerdings immer ungemütlicher werden, denn die anderen Mädchen haben kein gutes Wort mehr für sie übrig. Simone würde sowieso immer lügen, hieß es da zum Beispiel von Cäcilia. Auch zu Heidi Klum ist das vorgedrungen. Heidi pragmatisch: "Wenn, dann ist sie gute Schauspielerin. Die Tränen kommen auf Knopfdruck." Sogar Thomas Gottschalk bemerkte, dass Simone viele Gesichter habe.

Thomas Gottschalk will GNTM-Vanessa

Ebenfalls für Aufregung bei den Zuschauern sorgt die selbstbewusste Vanessa. Doch auch ihre Hater wurden wieder einmal enttäuscht. Vanessas Höhenflug bei GNTM geht weiter. Sie hat schon wieder einen Job ergattert, durfte für Elle shooten und sie ist zu einem Casting in Amsterdam eingeladen. Sogar Thomas Gottschalk erklärte begeistert, dass Vanessa zu ihm kommen sollen, wenn Heidi Klum sie nicht weiter lasse.

Selbstbewusstsein ist nun einmal Voraussetzung für ein Topmodel und deshalb musste auch die schöne Justine gehen.

Werbung

Sie könne nicht aus sich herausgehen und ihre zurückgezogene und introvertierte Art ablegen, befand Heidi.