Am Tag nach dem Finale von "Temptation Island" meldete sich auch Christina Dimitriou auf Instagram live zu Wort und beantwortete Fragen ihrer Follower. Sie bestätigte die Trennung von Salvatore Vassallo. "Es ist viel vorgefallen, viele Streitereien." Es sei nicht so, dass sie Schluss gemacht habe. Beide hätten sich darauf geeinigt. Sie würden sich aber immer noch ab und zu sehen und hätten auch geschäftlich miteinander zu tun. "Ich habe nie behauptet, dass er ein schlechter Mensch ist." Gefühle seien aber noch da, die könne sie nicht einfach abstellen.

Werbung

Seit der Trennung würden sie sich besser verstehen.

Christina erklärte, dass sie eigentlich nicht eifersüchtig sei, das Benehmen von Salvatore habe dazu geführt. "Ich bin nur eifersüchtig, wenn man mir einen Grund gibt und das hat Salvatore gemacht. Jede von euch wäre eifersüchtig gewesen, wenn der Partner sich so verhält." Ihr würden viele Frauen schreiben, die auch so einen Partner an ihrer Seite hätten. "Das ist natürlich traurig."

Salvatores Tränen am Lagerfeuer hätten sie kalt gelassen. "Was sollte ich den machen? Sollte ich sagen, bravo Junge, hast du gut gemacht?" Trotzdem betonte Christina, dass sie nicht möchte, dass Salvatore gehatet wird. Das Gerücht, dass Salvatores Schwester Christina hassen würde, bestritt Christina.

"Warum auch?"

Streit zwischen Christina und Anastasiya geht nach "Temptation Island" weiter

"Meine Single-Männer waren unnormal anständig", erzählt Christina über die Zeit auf "Temptation Island". Und in der Zeit in der es Christina nicht gut gegangen sei, wären alle für sie da gewesen. Von den Single-Frauen hält Christina allerdings deutlich weniger und vor allem ihre Erzfeindin Anastasiya bekam wieder einige Schimpfwörter zu hören. Sie lasse sich davon nicht abhalten, so Christina. Auch wenn Anastasiya damit gedroht habe, Christina wegen Beleidigung anzuzeigen.

Werbung

Mit den anderen Single-Ladies habe sie aber keine Probleme. Aber Christina habe kein Verständnis für Frauen, die sich an vergebene Männer ranmachen würden.

"Bei Temptation Island würde ich nicht wieder mitmachen", so Christina. Sie habe ihre Erfahrung gemacht. Salvatore sei allgemein bei Frauen sehr beliebt. Sie hätten das Angebot bekommen und sie habe sich vorher gedacht, dass Salvatore auch im normalen Leben fremdgehen könnte.

Keine Chance für James bei Christina nach "Temptation Island"

Trotz der Trennung von Salvatore habe James auch nach "Temptation Island" und der Trennung von Salvatore weiterhin keine Chance bei Christina.

"Ich habe euch doch gesagt, James ist ein Bro. Was versteht ihr daran nicht?"

Amüsant ist dabei, dass auch Salvatore ziemlich heftige Kritik an James übt. In dem Punkt sind sich Christina und Salvatore ähnlicher als gedacht. Und auch Christina will wie Salvatore weiter im Fernsehen bleiben und würde sehr gerne ins Dschungelcamp gehen. Es gebe einige Angebote.