Avocado - Eine Frucht erobert die Welt

In den letzten Jahren ist die Nachfrage nach Avocados in der westlichen Welt immer mehr gestiegen und entwickelte sich auch zum Trend in deutschen Küchen. Ihren Ursprung hat sie allerdings in den feuchtwarmen Tropen Zentralamerikas. Mittlerweile wird sie allerdings in vielen Gegenden auf der Welt wie zum Beispiel in Südamerika, Südafrika, Neuseeland, Australien oder Südspanien kultiviert. Die größten Produzenten sind Mexiko, die Dominikanische Republik, Peru und Kolumbien.

Verpasse keine News mehr Folge dem Gesundheit-Kanal

Die größten Importeure waren 2013 die USA, die Niederlande und Frankreich. Deutschland stand an achter Stelle.

Die weltweite Ausbreitung der Avocado

Die Avocado hat eine lange Geschichte, die über 10.000 Jahre zurück reicht.

Erstmals offiziell dokumentiert wurde diese Frucht durch den spanischen Eroberer und Historiker Pedro de Cieza de León. Die Spanier brachten sie in die Karibik, nach Chile und nach Madeira. Von dort aus breitete sie sich nach Afrika und Asien aus. Die Avocado brauchte ihre Zeit, bis sie sich in den USA oder in Europa durchsetzte. Erst nach dem Zweiten Weltkrieg fing das Interesse an größer zu werden. Längst hat sich heute herumgesprochen, dass sie nicht nur ein genussvoller Sattmacher, sondern dazu auch sehr gesund ist.

Das schmackhafte Fruchtfleisch mit 25% Fettanteil findet viele Anwendungen in der Küche. Sie ist eine köstliche und sättigende Beigabe in Salate. Aber auch als Guacamole, ein gewürzter Avocadopüree oder als leckerer Dipp oder Brotaufstrich wird die Avocado geschätzt. Selbst die Blätter des Avocado-Baums finden Verwendung für Aufgüsse.

Zusätzlich gibt es viele lokale Rezepte.

Eine Vitaminbombe

Diese Frucht hat es in sich. Sie verfügt über Vitamin A1, B1, B2, B3, B5, B6, E, C, K, D, Folsäure, Kalium, Mangan, Eisen, Kupfer, Zink, Isoleucin, Leucin, Lysin, Threonin und Valin, um nur einige Inhaltsstoffe zu benennen. Und nicht nur das. Sie ist auch eine Quelle ungesättigter Fette. Da es sich um gesunde Fette handelt, hilft der Verzehr des gelbgrünen Fruchtfleisches bei der Senkung des Cholesterinspiegels. Als eine der Früchte mit dem höchsten Vitamin-E-Gehalt ist sie vor allem gut für das Herz und soll sogar Alzheimer vorbeugen. Durch den hohen Anteil an Folsäure sinkt das Risiko des Schlaganfalls. Aber nicht nur zur Prävention von Schlaganfällen hilft Folsäure, sondern ist auch gut während der Schwangerschaft. Durch die erhöhte Aufnahme von Lutein, schützt die Avocado gegen altersbedingte Netzhauterkrankungen des Auges.

Wir wir sehen, schmeckt diese exotische Frucht nicht nur gut, sondern fördert auch die Gesundheit.