Typische Zeichen, die zeigen, dass du nicht dein wahres Selbst lebst

Manchmal fällt es schwer zu erkennen, ob wir das Leben leben, dass wir uns als Seele vor unserer Inkarnation vorgenommen hatten. Das Ganze natürlich in Bezug auf die Lebensaufgaben, Karma und Lernprozesse, um spirituell zu wachsen. Wenn wir uns für ein spirituelles Dasein entschieden haben, dann wollen wir unsere Lebensbestimmung auch umsetzen. Oft werde ich gefragt, wie man erkennen kann, ob man seiner Lebensbestimmung wirklich folgt.

Darüber habe ich mir einige Gedanken gemacht und nachfolgend einige Zeichen aufgeführt, die dir zeigen können, dass du nicht auf dem richtigen Weg bist. Hier siehst du am ehesten, ob du deiner inneren Führung folgst oder deinem Ego.

Da 2018 auch das Jahr der Manifestationen ist, finde ich dieses Thema wichtiger denn je.

1. Seien wir ehrlich, wenn du nicht mit deiner Seelenaufgabe übereinstimmst, fühlst du es. Viele deiner Handlungen sind vergeblich, da du ständig spürst, dass etwas Größeres und Besseres auf dich wartet. Du fühlst, wie es dich zu irgendwelchen Artikeln, Lehrern, Seminaren, Workshops und Büchern hinzieht, die ein notwendiges Licht auf die Dinge werfen, die du vermisst.

2. Du verbringst viel Zeit damit, dich auf die Suche zu begeben, ob du an persönlichen Entwicklungsworkshops teilnimmst oder die neuesten Selbsthilfebücher liest, du kannst nicht genug von diesem Material bekommen. Du suchst nach etwas, was du noch nicht benennen kannst, aber du weisst, es fehlt etwas. Ich werde dir ein Geheimnis erzählen, die Antwort, die du suchst, ist nicht auf irgendeiner Webseite, Workshops und so weiter zu finden, sie liegt in dir.

Top Videos des Tages

3. Du fühlst dich vom Leben getrennt. Dein Leben ist größtenteils gut, aber Du kannst nicht anders, als dich getrennt von der Leidenschaft und Aufregung zu fühlen, die andere über ihre Arbeit und ihr Leben im Allgemeinen empfinden. Der tiefste Teil von dir weiß, dass es möglich ist, aber du bist dir nicht sicher, wo du anfangen sollst.

4. Du bist unglücklich. Von außen hast du vielleicht einen guten Job, genügend materielle Mittel, eine Familie, und doch kannst du das Gefühl, nicht zufrieden zu sein, nicht abschütteln. Du kannst es nicht genau sagen, was noch fehlt. Vielleicht fühlst du dich sogar schuldig, diese Gedanken zu haben, weil es so viele andere Menschen auf der Welt gibt, die das, was du alles hast, nicht haben. Aber trotz allem weißt du, dass du für mehr bestimmt bist.

5. Du spielst auf Nummer sicher. Du hattest große Träume und Hoffnungen, die dich lebendig gemacht haben, aber das war bevor du entschieden hast, dass es einfacher war, einfach auf Nummer sicher zu gehen und nach den Regeln der Gesellschaft zu leben.

Regeln, die dir sagten, du sollst eine gute Schulbildung haben, einen guten Job bekommen, auf deine Familie aufpassen und glücklich bis ans Ende leben. Nur du bist es nicht. Du willst etwas mehr, aber hast Angst vor der Ungewissheit.

6. Du weisst, was dich glücklich machen würde. Was dich abhält ist die Angst. Dir fehlt der Mut, deine Begabungen und Talente zu leben, weil du glaubst, davon nicht leben zu können. Du weißt sogar, was du tun könntest und wie du vorgehen müsstest und doch ist die Angst größer. Die Seele ruft und bittet dich, endlich ins Vertrauen zu gehen, aber du ziehst es vor, mehr deinem Ego zu vertrauen.

7. Du tust nicht, was du liebst. Dies ist das größte Zeichen von allen. Wenn du nicht tust, was du liebst, lebst du nicht das Leben, das deine Seele bestimmt hat.

Wenn du mit ein oder zwei der obigen Zeichen in Resonanz bist, ist es an der Zeit, dass du etwas dagegen tust. Beginne heute damit. Du hast Geschenke der Welt zu geben, und wenn du das Leben lebst, das deine Seele beabsichtigt hat, wirst du genau die Geschenke zurückhalten, die die Welt zum Besseren verändern werden. Lass deine Leidenschaft dich zu deinem Ziel führen.

Sei ehrlich zu dir selbst. Was macht dich glücklich? Was würdest du tun, wenn Geld keine Rolle spielt und du keine Angst hast? Finde einen Weg! Sobald du entscheidest, was dich glücklich macht, findet du auch einen Weg. Nicht morgen, nicht nächste Woche, und schon gar nicht erst, wenn du in Rente gehst. Das Leben soll in diesem Moment gelebt und genossen werden, also tu es jetzt!

Egal, ob du aus Spaß schreibst, in einem Tierheim arbeitest oder ein neues Unternehmen gründest, werde aktiv. Deine Leidenschaft wird deine Visionen dorthin tragen, wo du das Leben deiner Träume leben kannst. Hol dir Hilfe. Die Chancen stehen gut, wenn du die Entscheidung fällst, dein Leben deinen wahren Wünschen anzupassen, dass Ängste Blockaden aufstellen. Professionelle Couches oder Mentoren können dir helfen, diese Herausforderungen zu meistern. Suche dir Unterstützung bei denen, die dich verstehen.Ein guter Freund kann auch auf psychischer Ebene Beistand und Hilfe sein.

Das Leben ist zu kurz, um nicht das zu tun, was du liebst, und wenn du das Leben lebst, das deine Seele beabsichtigt hat, wirst du Freiheit und Glückseligkeit erfahren, die du nie für möglich gehalten hättest.