Am vergangenen Wochenende gab es eine kurze Begegnung von zwei Gomez. Nun wollen wir einen Check machen, wer geht als Sieger raus? Die Begegnung war zwar kurz, sie gab aber die Inspiration für diesen Artikel. Sehen wir mal!

Body Check

In Sachen Fitness, Sixpack und Symmetrie könnte man denken, dass die Gene an den Namen gekoppelt sind, denn Mario Gomez ist für seinen sportlichen Körper mit dem #Waschbrettbauch, guter Symmetrie und durchtrainierten Beinen der Adonis in der Bundesliga.

Der vegane FoodCoach Karlo Grados Gomez kann aber durchaus mithalten. Denn er ist von Kopf bis Fuß durchtrainiert und die Symmetrie wahrscheinlich eine „Gomez Sache“. Bei diesem Vergleich ist sehr schwer zu entscheiden, wer die Nase vorne hat.

Also 1 zu 1.

Das enorme Selbstbewusstsein, Fluch und Segen für beide

Die positive Ausstrahlung und das große Selbstbewusstsein des Nationalspielers wird sehr unterschiedlich wahrgenommen. Bei einem Sieg: „voller Stolz ging Gomez aus dem Feld, genau dieses Selbstbewusstsein ist gut für die Mannschaft. Das motiviert alle. Das gibt Sicherheit…“ Bei einer Niederlage werden diese Eigenschaft zum Verhängnis. Dann heißt es plötzlich: „Gomez ist so arrogant, dass nicht mal bei einer Niederlage sich bescheiden gibt. Er zeigt mit seiner Haltung, dass es ihm schnurz ist ein Spiel zu verlieren. Er sieht nicht mal müde aus…“ Ähnliches muss der Veganer mit peruanischem Hintergrund auch aushalten. Bei seinen Posts teilen sich immer die Reaktionen. Die eine Seite sieht sie als Motivation. Die Follower sehen das, was sie erreichen wollen.

Top Videos des Tages

Sie sehen Disziplin und Ausdauer und wissen es zu loben. Gleichzeitig muss er mit Vorwürfen wie Arroganz und übertriebener Selbstdarstellung klar kommen. Offenbar kann man in keiner Branche alle zufrieden stellen. Spielstand: 2 zu 2.

Ein Macher per excellence

Mario Gomez ist ein Beispiel für Disziplin und Ausdauer. Er ist seit em Anfang seiner Profikarriere (beim #VfB Stuttgart) ein aggressiver Stürmer, der alles gibt. „Angriff ist die beste Verteidigung“ sagte er gerade in einem Interview nach der Niederlage gegen Schalke. Nicht zu viel Reden, sondern es tun. Das zeigt er bei jedem Einsatz auf dem Spielfeld. In der Hinsicht ist eine weitere große Gemeinsamkeit zum anderen Gomez. Erstmal hat er am eigenen Leib gezeigt, wie man es mit der gesunden Ernährung umsetzt und was man mit etwas Disziplin erreichen kann. Diese Erfahrung gibt er nun weiter an seine Coachees. Nach dem Motto: Nicht nur darüber reden, sondern es selber leben. So sind Macher eben! Karlo Grados Gomez ist eher der Weltverbesserer, der sich für Umweltschutz und Tierrechte einsetzt.

Auch ein Macher eben. 3 zu 3.

Reichweite der Gomez

Mario Gomez ist ein internationaler Fußballstar, der in vielen Ländern bekannt ist. Er spielte mit beim VfB Stuttgart, beim FC Bayern, er spielte in der Türkei, in Italien und spielt seit 2007 für die deutsche Nationalmannschaft. Es gibt kaum jemanden, der ihn nicht kennt. Karlo Grados Gomez ist eher in der veganen Szene bekannt. Also mehr eine regionale Sache, denn er ist auf den ganzen deutschen Sprachraum fokussiert. Also, in Sachen Reichweite hat Mario deutlich die Nase vorne. Somit steht das Endergebnis fest. 4 zu 3 für den Fußballer.

Ok, das war nur etwas Spaß um die Woche in guter Laune zu starten. Trotzdem wünscht man dem VfB Stuttgart einen Sieg beim kommenden Spiel gegen Wolfsburg und den Klassenerhalt. Das hat die Mannschaft verdient.