Der menschliche #Körper ist eine biologische Maschine, die funktioniert um unser Überleben zu sichern. Alles scheint auf einander perfekt abgestimmt und grenzt an ein Wunder der Natur. Viele Eigenarten unseres Körper sind uns schon zur Gewohnheit geworden, dass wir keinen Sinn in den Körperreaktionen suchen. Hier sind fünf Kuriositäten unseres Körpers aufgeführt:

5. Gänsehaut

Die Gänsehaut , oder auch Piloarrektion wie sie medizinisch genannt wird, ist das Aufrichten unserer Körperbehaarung vor allem an Armen und Beinen. Dabei sieht unsere Haut aus wie die Haut einer gerupften Gans, was auch gleich die Namensgebung erklärt.

Sie entsteht bei Kälte, Erregung oder Angst. Die Ursachen für die Gänsehaut konnte bis heute nicht vollständig geklärt werden. Man geht aber von einer Schutzfunktion aus.

4. Wir haben weniger Knochen wenn wir im Alter sterben als bei der Geburt

Ein Baby wird mit etwas 350 Knochen geboren, wenn wir im Alter sterben, bleiben uns zirka 220 Knochen. Das hat einen natürlichen Grund. Das Skelett bei der Geburt ist an vielen Stellen noch nicht mineralisiert und sogar der Schädel ist noch formbar. Dabei hat sich die Natur etwas gedacht. Während der Geburt ist das Baby starken Kräften ausgesetzt und der große Kopf muss durch den Geburtskanal der Mutter. Mit zunehmenden Alter fusionieren die Knochen. Einzelne Knochen wachsen dann zu einem zusammen.

3. Ein Viertel der Knochen befinden sich in den Füßen

Der Fuß besteht anatomisch aus den Zehen, dem Mittelfuß und der Fußwurzel.

Top Videos des Tages

Am Mittelfuß gibt es den Ballen, die Sohle, die Ferse, den Spann und den Rist. In den Füßen befinden sich je 26 Knochen plus zwei Sesambeine. Damit ist etwa ein Viertel der Knochenanzahl in unseren Füßen.

2. Wir blinzeln etwa 10.000 Mal am Tag

Das Blinzeln ist eine Schutz für unsere Augen vor dem Austrocknen. Damit wird die Hornhaut mit Tränenflüssigkeit benetzt und kleine Fremdkörper werden weggewischt, die dann über den Tränenkanal abgeleitet werden. Der #Mensch blinzelt pro Minute etwa zehn bis 15 Mal. Eine Studie fand heraus, dass Frauen nicht nur schneller, sondern auch öfter blinzeln.

1. Mit 160 km/h durch die Nase wenn wir niesen

Das Niesen wird durch eine Reizung der Nasenschleimhaut ausgelöst. Beim Ausstoß der Luft durch die Nase und teilweise auch durch den Mund, werden Staub und Fremdkörper aus der Nase entfernt. Beim Niesen werden Luftgeschwindigkeiten bis zu 160 km/h (45 m/s) erreicht. #kurios