Köln Bayenthal am Dienstagnachmittag.

Vor einem Hochhaus stehen Polizei, Feuerwehr und die Spurensicherung. Im zehnten Stock des Hauses wurden die Leichen eines 50-jährigen Lehrers und dessen 19-jähriger Tochter gefunden. Aufgrund der Spurenlage und der von der Staatsanwaltschaft angeordneten Obduktion ist davon auszugehen, dass der 50-Jährige zunächst seine Tochter und dann sich selbst getötet hat. Die Motivlage ist noch unklar. Die Ermittlungen der Mordkommission dauern an.

Die Nachbarn haben von der Tat nichts mitbekommen, einige kannten die beiden nicht einmal.

Am Dienstag rief eine Sekretärin eines Kölner Gymnasiums die Polizei nachdem der Lehrer mehrere Tage nicht an seiner Arbeitsstelle erschienen war.

Die Polizei hat darauf hin einen Streifenwagen bei der Meldeadresse des Lehrers vorbeigeschickt. Nachdem in der Wohnung niemand auf das Klingeln, Klopfen oder Rufen der Polizei gehört habe und die Wohnungstür nicht aufgebrochen werden konnte, wurde die Feuerwehr hinzu gerufen.

Die Einsatzkräfte sind über eine Nachbar-Wohnung auf den Balkon der Tatwohnung geklettert und haben von dort die Balkontür aufgehobelt. Drinnen haben sie die zwei Leichen vorgefunden. Beide wiesen Schussverletzungen auf.

Neben der des Vaters lag ein großkalibriger Revolver. Woher er den hat ist noch unklar. Ebenso ist noch unklar seit wann sie da lagen.

Warum das ganze?

Die Gründe des vermutlich erweiterten Suizids des Vaters sind noch unklar.

Was man jedoch schon weiß ist, dass die Eltern der 19-jährigen schon seit längerer Zeit getrennt leben.

Top Videos des Tages

Nach der Trennung ist die Tochter zu ihrem Vater gezogen.

Laut EXPRESS-Informationen soll der Pädagoge vor wenigen Wochen eine Krebsdiagnose erhalten haben, ob diese aber in Zusammenhang mit der Tat steht, ist ebenfalls noch unklar.

Die 19-jährige Tochter hatte bereits seit einigen Jahren mit psychischen Problemen zu kämpfen. Wie sie in ihrem Internet Blog und auf YouTube schrieb und erzählte, habe sie mit Magersucht, Mobbing-Attacken, Suizidgedanken und familieninternen Problemen zu kämpfen gehabt.

Am Tatort wurde ein Schreiben gefunden, welches zur Zeit noch ausgewertet wird. Ob dieses mit der Tat im Zusammenhang steht und ob die Tochter gegen ihren Willen getötet wurde, dazu hält sich die Polizei und die Staatsanwaltschaft noch bedeckt bis das Schreiben ausgewertet ist.

Ein schreckliches Familiendrama, was hoffentlich bald aufgeklärt wird.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

ein Artikel über DAS neue Trendspiel der Jugend

Vom Disney Serienstar zur Presseassistentin im Weißen Haus