Game of Thrones: George R. R. Martin zeigt Eisspinnen als Reittiere

Der "Game of Thrones"-Erfinder zeigt riesige Spinnen, auf denen die Weißen Wanderer reiten können - zu sehen als Cover-Art von John Howe

Werbung
1

Foto: flickr.com

Für den "Song of Ice and Fire"-Kalender für das Jahr 2020 gibt GoT-Erfinder George R. R. Martin auf Twitter schon einmal eine kleine Preview.

2

Foto: George RR Martin - Twitter

Zu sehen sind riesige Eisspinnen, die geritten werden von den Weißen Wanderen. Dazu schreibt Martin, dass es ein Cover-Art vom kanadischen Buchillustrator John Howe ist.

3

Foto: commons.wikimedia.org

Diese "legendären" Kreaturen seien in der gruseligsten aller Gute-Nacht-Geschichten der alten Nan zu finden, so Martin. Die alte Nan ist die Erzieherin der Stark-Kinder in der beliebten Serie.

Advertisement
Werbung
4

Video: gameofthrones - Instagram

In der HBO-Serie gab es die Riesenspinnen noch nicht zu sehen. Allerdings ist es nicht auszuschließen, dass sie von den Weißen Wanderern in der finalen Schlacht benutzt werden.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Winter is here #ForTheThrone.

Ein Beitrag geteilt von gameofthrones (@gameofthrones) am

Advertisement
5

Video: Game Of Thrones - Twitter

Wenn sie es dennoch nicht in die letzte Staffel schaffen, könnten sie immer noch in einem Spin-off vorkommen, an dem derzeit sogar schon gearbeitet wird. Die finale Staffel Game of Thrones wird im April 2019 ausgestrahlt werden.

Klick um mehr zu lesen und das Video anzuschauen
oder