Schalke: Pep Guardiola über Matondo-Wechsel gar nicht erfreut - schneller als Sané

Guardiola gehen die Abgänge junger Spieler von Manchester City offenbar mächtig auf die Nerven.

Werbung
1

Foto: commons.wikimedia.org

Star-Trainer Pep Guardiola passt es offenbar gar nicht, dass immer mehr junge Talente von seinem Verein Manchester City abgegeben werden.

Werbung
Werbung
2

Fotos: Rabbi Matondo - Twitter

Neben Jadon Sancho, Brahim Diaz und Javairo Dilrosun ist schließlich auch der 18-Jährige Rabbi Matondo abgesprungen und unterschrieb einen Vertrag auf Schalke bis Sommer 2023.

Werbung
Werbung
3

Foto: mancity - Instagram

Dieses Mal äußerte sich Guardiola dazu und war sichtlich angefressen. Er betonte, dass, wenn junge und talentierte Spieler genug Geduld mitbringen würden, sie auch bleiben könnten.

Klick um mehr zu lesen und das Video anzuschauen
oder