Weltall: Radiowellen aus 1,5 Milliarden Lichtjahren Entfernung empfangen

Das empfangene Signal ist bereits das zweite dieser Art. Der Ursprung durch Außerirdische ist sehr unwahrscheinlich.

Werbung
1

Foto: pixabay.com

Derzeit rätseln Forscher über Radiowellen, die offenbar aus einer Entfernung von circa 1,5 Milliarden Lichtjahren stammen.

Advertisement
Werbung
2

Foto: flickr.com

Ein derartiges Signal wurde zuvor schon einmal empfangen. Die neuen Wellen wurden bereits Mitte letzten Jahres mit dem kanadischen Riesenteleskop "Chime" empfangen.

Advertisement
3

Foto: pixabay.com

Es handelt sich um schnelle Radioblitze, die nur wenige Millisekunden dauern, allerdings eine Energie freisetzen können, wie die Sonne im Laufe von 10.000 Jahren.

Klick um mehr zu lesen und das Video anzuschauen
oder