1

Foto: Lucas Hernandez - Twitter

Viel Geld will der FC Bayern im Sommer in einer Transfer-Offensive für neue Spieler ausgeben, kündigte Uli Hoeneß jüngst an. Dabei sieht es nun so aus, als wenn die Bayern für einzelne Spieler sehr tief in die Tasche greifen würden.

Werbung
Werbung
2

Foto: lucashernandez5 - Instagram

Laut neuesten Medienberichten soll der Wechsel von Lucas Hernandez von Atletico Madrid zum FC Bayern bereits fix sein. "France Football" berichtet, dass die Ablösesumme 85 Millionen Euro betragen soll und somit der teuerste Transfer in der Bundesliga-Geschichte wäre. Bis 2025 soll der Vertrag des Abwehrspielers dann laufen und er soll 12,5 Millionen Euro pro Jahr verdienen.

Werbung
Werbung
3

Foto: lukajovic_35 - Instagram

Unterdessen berichtet die spanische "Mundo Deportivo", dass bei Eintracht Frankfurt ein Angebot über 56 Millionen Euro von den Bayern für Stürmer-Juwel Luka Jovic eingegangen sei.