Nach Aufschwung von einigen Kryptowährungen überholte die Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen endlich auch die von den beiden Weltkonzernen #microsoft mit 551,54 Milliarden Euro und #Google mit 575,12 Milliarden Euro. Diese Marktentwicklung ist vor allem in der Krypto-Szene ein schwerer Meilenstein gewesen, da diese von den Meisten Großinvestoren gemieden und zu unwichtig gehalten wird. Tatsächlich gibt es aber viele Befürworter der Szene, wie etwa #gerald hörhan, welcher in Harvard Mathematik studiert hat und nun ein Leben als reicher Mann genießt. Sein Hauptvermögen hat er sich durch Immobilien aufgebaut. Trotzdessen hat auch er vor noch nicht sehr langer Zeit auch die ersten Kryptowährungen gekauft, so er selbst.

Was sagt das nun aus?

Vor allem nach den jüngsten Entwicklung in der Krypto-Branche ist es nicht sehr verwunderlich, dass es dazu gekommen ist, da ein enormer Hype aufgebaut wurde, ausgelöst durch Medien, dem Kurs selbst, wobei die meisten Menschen auch durch den sogenannten "FoBo-Effekt" angezogen werden. Dabei bekommt man das Gefühl, entgangene Profite wieder einstecken zu müssen, indem man, obwohl der Kurs zum Beispiel ein Allzeithoch in rasender Geschwindigkeit erreicht, in die Wertanlage einsteigt. So kann es vorkommen, dass man trotz den astronomischen Kursentwicklungen in dieser Branche Geld verliert, da man teuer kauft und günstig wieder verkauft. Analysten zufolge soll der Preis vom Bitcoin bis zu $38.000 ansteigen und daraufhin könne ein Crash bis auf $17.000 folgen.

Top Videos des Tages

Dabei geht man von einer Wahrscheinlichkeit von 60% aus, wobei natürlich niemand wissen kann, was als nächstes passieren wird. Es lohnt sich, den Markt selbst zu analysieren und sich vielleicht auch mal an der Technologie zu orientieren, da der Bitcoin zwar die erste Kryptowährung ist, jedoch nicht die technisch fortschrittlichste. Über einer Sache sind sich die meisten jedoch einig: Kryptowährungen werden die Finanzwelt grundlegend verändern und bleibende Spuren auf der gesamten Welt lassen.

Welche stechen hervor?

Von den technischen Eigenschaften her, stechen vor allem einige neue Kryptowährungen hervor. Dazu gehört zum Beispiel die Kryptowährung DASH, welche ab Januar 2018 sofortige Transaktionen ermöglicht und ein sogenanntes "Decentralized Governance" System hat, wodurch 40% der am Netzwerk beteiligten bestimmen, wohin 10% der Belohnungen pro Block hinfließen sollen. Dies geschieht durch ein demokratisches Wahlsystem, wobei Marketing, Entwicklung und auch Spenden an wohltätige Zwecke durch diese 10% finanziert werden.

Eine tolle futuristische Kryptowährung ist zudem auch der sogenannte "IOTA". Mit IOTA entscheidet sich der Wert, je nach dem wie viele Fullnodes im Umlauf sind, sprich je nach dem, wie viele Leute dem IOTA-Netzwerk beitreten, umso schneller und effizienter läuft das Netzwerk. Zudem kann die Blockchain so sehr skaliert werden, dass unendlich viele Transaktionen pro Sekunde möglich sind, weswegen auch viele Unternehmen wie zum Beispiel Bosch als auch Microsoft Partnerschaften mit IOTA angekündigt haben. Die Kurse der beiden oben genannten sind natürlich auch extremst angestiegen, sogar noch viel viel mehr als beim Bitcoin. Zurzeit liegt der Kurs von IOTA bei $4,02/ 1 Million Stück, wobei im Juli (Start der Kryptowährung) der Kurs noch bei schlappen 15 Dollar-Cents pro MIOTA(1 Millionen IOTA) lag. Außerdem ist der Kurs von Dash mit aktuellen $1141 um über 1000-Mal angestiegen, wobei der Kurs vor genau einem Jahr noch bei rund $9,64 lag. Zulegen könnt ihr euch Kryptowährungen auf Tauschbörsen, als auch Marktplätzen.