Ganze sieben Prozent Fachwissen

Das ist die Zahl, welche ein Top Politiker oder ein Top Manager braucht, um erfolgreich führen zu können.

Der Rest sind Begeisterung, positives Denken und Tun sowie Selbstvertrauen.

Schauen wir zunächst einmal, wie man Zehntausende Menschen begeistert und Unmengen an Positivität freisetzt.

Die Black Eyed Peas mit "I gotta feeling"

Die Menschheit hat schon immer das Bedürfnis gehabt, begeistert zu werden. So erfreuen wir uns an toller Musik, einem schönen Spielfilm, großartigen Reden voller Motivation etc.

Das gilt übergreifend für alle Bereiche unseres Lebens. Wer von Ihnen je eine militärische Grundausbildug absolviert hat, dem ist das folgende Wort sicher niemals in Vergessen geraten:

V für Vormachen

E für Erklären

N für Nachmachen

Ü für Üben

VENÜ heisst also das Zauberwort.

Nun betrachten wir einmal unsere Politiker und Führungskräfte. Bezogen auf das Kürzel VENÜ und jeder sollte merken, dass dort vieles im Argen liegt. Leider wird uns das von unseren Führungskräften nicht vorgelebt. Aber wie führt man denn nun erfolgreich Menschen?

Es gibt nur vier verschiedene Führungsstile

Davon funktioniert in Politik, Wirtschaft und dem Zwischenmenschlichen jedoch nur einer.

1. Antiautoritäres Führen - Funktioniert nicht und bewirkt Chaos

2. Autoritäres Führen - Funktioniert nicht, weil es fast wie Befehl und Gehorsam wirkt

3. Befehl und Gehorsam - Funktioniert, jedoch nur beim Militär. Muss dort auch so sein, sonst sterben Menschen

4. Führen durch Erzeugen von Einsicht - der einzig richtige Weg.

Nur wenn man dem Menschen erklären kann, warum er etwas so oder anders zu machen hat, kann er zur Einsicht erlangen, warum er etwas auf eine bestimmte Art und Weise zu tun hat, um damit zum Gesamterfolg beizutragen.

Top Videos des Tages

Nun nochmals zurück zum Kürzel VENÜ.

Schauen wir nochmals unsere Politiker und Führungskräfte an. VENÜ = Fehlanzeige! Offen gesprochen, wer wäre schon gerne wie das Gros unserer Politiker und Manager? Zurück zum Thema Begeisterungsfähigkeit & Co. Wer von sich selbst begeistert ist, oder von einem Projekt, der kann dies auch ausstrahlen und seine Mitarbeiter, oder das Volk begeistern. Begeisterungsfähigkeit macht mehr als 50 Prozent des Erfolges aus!

Gefolgt von etwas mehr als 20 Prozent Selbstvertrauen und genau soviel positivem Denken und Tun.

Was also fehlt noch?

Ganze sieben Prozent. Das ist der Anteil an Fachwissen, welchen man braucht um in der Menschenführung erfolgreich zu sein. Bildung und Weiterbildung tun Not, beginnend mit unserer Führungsetage.

Mehr vom Autor

Unglaubliche Tiervideos

Der FC Bayern München der Verschwörung schuldig?

Empfehlung: Sehr interessant