Natürlich ist MTV nach wie vor kein reiner Musiksender wie beispielsweise Kanäle namens XITE, MTV Brand New oder Jukebox. Kostenloses Musikfernsehen für junge Leute schaut die heutige Jugend sowieso nicht mehr linear. Denn die Generation streamt auf YouTube. Das ist teilweise richtig. Und so dachte ich bis Anfang des Jahres auch. Wütend war ich, als MTV 2009 zu einem Klingelton-Werbesender wurde. Egal war es mir, als MTV auf Bezahlplattformen ein Nischendasein fristete.

Fragt man heute jemand nach MTV, sagt der einem: MTV steht für Trash-Shows und zeigt Musik allenfalls in der tiefen Nacht. Aber genau das ist immer weniger der Fall. Wer MTV im Mai 2018 schaut, wird überrascht sein, was aus dem Kanal wurde.

Udo Lindenberg zum 2. bei MTV

Natürlich gibt es noch Sendungen wie "Fear Factor" oder "Siesta Key", die für das junge Publikum produziert werden. Nicht billig, aber auch kein Meilenstein. Stress mit dem Ex bringt "Ex on The Beach" ziemlich erfolgreich in den Abendstunden, auch wenn das Format an einen Abklatsch vom "Bachelor in Paradise" erinnert. Alles nicht mein Ding. Und trotzdem schaffte es MTV, innerhalb eines halben Jahres auch die Generation der 90er zurück zu holen. Da kommt Udo Lindenberg im zweiten MTV Unplugged live auf MTV. Wow! Das erinnert mich an meine Kindheit. Am Freitag lerne ich bei Moderatorin Hanna in den MTV Top 100 den Nachwuchs Rapper Remoe kennen. Noch nie von dem gehört. Bei MTV schon. Hanna erinnert mich ein wenig an Kristiane Backer - die Kultmoderatorin in den Anfangszeiten von MTV.

Dann gab es Peter und Alex bei MTV Live aus Berlin. Heute holt Hanna eben die neuen Musikkünstler ins viel kleinere Studio.

Die Night Videos sind unzensiert

MTV spielt nachts endlich wieder nonstop Night Videos. Das erinnert mich an Ende der 90er, wo zu später die ungeschnittene Version von Prodigy mit "Smack my Bi**h up" lief. Heute zeigt MTV ebenfalls nachts unzensierte Fassungen. Auch Prodigy läuft da. Und heutige Stars wie Nicki Minaj mit "Chun li". Am Wochenende zeigt MTV in den Morgenstunden die Classics, später noch MTV Urban mit alten Hip Hop-Stars. MTV Rockzone spielt auch endlich mal wieder den Hammersong von 2013 - Foals "My Number" (siehe Link).

MTV Rockzone bringt andere Musik

Musikfernsehen hat also scheinbar Hochkonjunktur. Deluxe Music steigerte seine Zuschauerzahlen. Xite und Trace erobern den deutschen Markt. Und Schlagersender wie Goldstar oder Gute Laune TV haben ebenso ihr Publikum gefunden. MTV will da wieder mitmischen. Die Marke war lange Zeit Programm und soll es wieder werden. Für mich ist MTV tatsächlich sehenswerter geworden. Ich wünsche mir nichts sehnlicheres, dass Viacom (Medienkonzern, dem MTV gehört) den Kurs beibehält. Und damit ihr eine Vorstellung habt, was so in der Rockzone von MTV läuft, hier ein Song der letzten Show. Das ist MTV heute. Hättet ihr das gedacht? Schaltet mal rein und rockt mit.