Der Sender aus Unterföhring lieferte vor wenigen Tagen ein weiteres wichtiges Update nach. Die Installation soll laut ersten Kundenmeinungen (Quelle: Community.sky.de) bis zu 35 Minuten dauern. Das Update sollte unbedingt durchgeführt werden. Denn damit behebt Sky eines der wichtigsten Ärgernisse für die Kunden - die Favoritenliste! Denn hunderte von Sendern aus dem Kabel, weit über tausend bei Satelliten Empfang - da verliert man schnell den Überblick. Anfang Mai war zu hören, dass Sky-Kunden alle Kanäle ab der Programmnummer 1000 nicht in eine Favoritenliste einfügen konnten. Das sei nun behoben. Die Aufnahme von HD-Sendern, die nicht zu Sky gehören [VIDEO], ist weiterhin noch eingeschränkt, was aber auch lizenzrechtliche Gründe haben kann.

Lautstärke der Kanäle erhöht

Seit Mitte der Woche kriegt der Sky Q-Receiver folgendes Update: Q073.000.42.00L(4xgd888). Dieses soll sich bei Geräten von Abonnenten, die bereits die neue Sky Q Oberfläche nutzen, selbstständig installieren. Falls nicht, kann man auch unter Einstellungen das Update manuell anstoßen. Wichtig: Auf keinen Fall den Netzstecker ziehen oder das Gerät ausschalten, wenn das Update installiert wird. Kunden berichten, dass mit dem Update auch die Lautstärke bei den Sendern erhöht wurde. Das kann die Autorin ebenfalls bestätigen. Bei Samsung und LG-Geräten ab Baujahr 2016 lassen sich Lautstärken der Sender aber problemlos über den Fernseher anpassen.

Radiosender bleiben außen vor

Im digitalen Kabel werden auch hunderte Radiosender verbreitet, die ein Sky Q-Receiver ebenfalls ausgeben kann.

Kunden in der Sky Community weisen daraufhin, dass die "eigene" Liste (also Favoriten) für Radioprogramme nach wie vor nicht möglich sei. Das ging vor Sky Q. Blastingnews Autorin Susanne kann dies bei einem Testgerät im Vodafone Kabel Netz bestätigen. Hier sollte Sky bitte nachbessern. Somit ist das Problem mit den Favoriten aus unserer Sicht erst fast gelöst.

Kunden kritisieren Sky Q, aber...

In den Foren kritisieren Abonnenten Sky trotz des neuen Updates weiter. So wird erwähnt, dass Sender nach dem Programmplatz 1000 immer noch nicht aufgenommen werden können und das Logo von Sky am Receiver nach wie vor viel zu grell leuchtet. Aber man sollte fair bleiben: Als Vodafone Giga TV im Februar 2017 startete, kam der Start einer Katastrophe gleich. In den ersten Monaten kam es zu zahlreichen Ausfällen. Im Vergleich zu Giga TV von Vodafone läuft Sky Q in den ersten drei Wochen doch sehr stabil [VIDEO]. Für weitere Fragen, erreicht ihr die Sky-Hotline unter: 01806110000

Community von Sky ist fair

Übrigens an dieser Stelle auch mal "Danke" an die Community von Sky. Sie kritisiert zwar viel (und häufig zu Recht), aber meistens sachlich und konstruktiv. Das hilft auch Sky, Fehler schneller aufzuspüren. Die Community von Sky ist eine offizielle Seite des Unternehmens, die vom PayTV-Sender betrieben wird, wo Abonnenten ihre Meinungen, Fragen und Erfahrungen äußern.