Die Community von Sky [VIDEO] beklagt nach wie vor, dass es erhebliche Probleme mit dem neuen Sky Q Update [VIDEO] gäbe. Auch Sky Ticket, also das Angebot ohne Laufzeitvertrag, sollte ein Relaunch verpasst bekommen. Das wurde gestern Nachmittag, am 7. Juni, nun freigegeben. Nach und nach ziehen sich Smartphones das neue Update. Wichtig: Die App verschwindet aus angelegten Ordnern und muss einmalig im Smartphone Menü erneut gesucht werden. Ein Login mit den bekannten Daten wird erstmalig erforderlich. Autorin Susanne hat sich die neue Sky Ticket App angeschaut und ist begeistert.

Serien übersichtlich nach Sendern

Zum einen sind endlich die Inhalte klar sortiert.

Man kann sich Serien und Filme gesamt anzeigen lassen oder die Inhalte einzelner Sender. Will ich also nur sehen, was Sky Atlantic für Staffeln im Angebot hat, klicke ich auf "Entertainment - Sender - Atlantic HD". Nun werden mir alle Produktionen angezeigt. Unter TNT Comedy finde ich auch rasch den Neustart von "The Last O.G.". Und da fiel mir etwas auf: Klammheimlich hat Sky sogar einen Sender neu hinzugefügt. Den Kanal Syfy bekommen ab sofort die Ticket-Kunden mit Entertainment. Über den Menüpunkt "Entertainment - Live ansehen - Syfy" konnte ich da gestern Abend "Jurassic World" linear anschauen, der einen Tag zuvor im ZDF lief.

Es gibt doch noch Livesender

Hier sind wir auch beim zweiten wichtigen Thema - die Livesender. In der Sky Community hieß es, Sky würde die Livesender wegen geringer Nachfrage für Ticket-Kunden streichen.

Das ist nicht der Fall! Ich konnte alle Livesender, auch Filmkanäle (Voraussetzung: Cinema Ticket - Kanäle Cinema und Disney Cinemagic) wieder schauen. Toll! Der Abruf erfolgt im Stream. Bestimmte Inhalte von Drittsendern, zum Beispiel von RTL Crime, sind nicht live anzuschauen. Dann bleibt der Bildschirm schwarz. Das sind aber Einzelfälle. Alle Livesender funktionierten bei der Autorin tadellos. Die Filmsender findet ihr unter "Cinema - Live ansehen". Im Cinema-Katalog sind alle Filme nach Genres unterteilt.

Gut so: Kinder sind unter sich

Den Kidsbereich gab es zuvor zwar auch schon, aber Sky Ticket grenzt diesen vor allem optisch nun kategorisch ab. Klickt man auf Kids öffnet sich ein neuer Bildschirm. Dieser ist kindgerecht und bunt aufgemacht. Zu den jugendfreien Inhalten kommt man ganz einfach so: "Kids - Los geht's!" Der Jugendschutz funktioniert. Inhalte ab 16 und 18 sind rund um die Uhr vorgesperrt und können selbst nachts nicht heimlich von Kindern ohne die Jugendschutz-Pin freigeschaltet werden.

Am Ende des Menüs ist einmal der Punkt "Meine Inhalte" - hier können die Kunden angefangene Sendungen weiterschauen oder auf ihre Merkliste zugreifen. Unter "Mein Account" findet ihr alle Angaben zum laufenden Ticket, eure Kundennummer und persönliche Angaben.

Fazit: Schlank, aber eierlegende Wollmilchsau

Offensichtlich sind die Sky Ticket Kunden hier klar im Vorteil. Von geschilderten Problemen wie bei Sky Q, hatte die Autorin mit Sky Ticket wirklich nichts gemerkt. Gut übersichtlich kommt die neue App für Android daher. Beruhigend ist für mich als Mutter der separate Kidsbereich. Der konsequente Jugendschutz ist keine Neuerung, aber seit Jahren zuverlässig bei Sky. Livesender funktionierten alle bei der Übertragung auf den Chromecast. Sport-Ticket Kunden haben Zugriff auf sämtliche Kanäle (bis auf UHD-Sender). Bei aller Kritik in den letzten Wochen an Sky - bei der neuen Ticket-App ist dem Sender aus Unterföhring eine eierlegende Wollmilchsau für Nicht-Laufzeitverträge gelungen. Auch wenn die App schlank daher kommt. Schön ist, dass Syfy ohne Ankündigung dazu gekommen ist. Danke für den neuen Sender.

______

Hinweis: Die Funktion einer App ist von vielen Faktoren abhängig. Neben dem Empfang spielen zum Beispiel Gerätemodell, Betriebssystem und die Tatsache, ob ein Smartphone gerootet ist, eine Rolle. Dieser Test wurde unter Android mit dem Betriebssystem 8.0.0 durchgeführt; er ist eine Momentaufnahme, welcher als persönliche Erfahrung zu verstehen ist. Als Ticket wurde Entertainment und Cinema genutzt. Das Update für Sky Ticket kann manuell auch über den Play Store von Google angestoßen werden.