Werbung
Werbung

Dies ist ein ganz lieb gemeinter Appell an alle Reality-TV-Fans: Wenn wir nicht nur weichgespülte Kandidaten wollen, dann müssen wir aufhören, außergewöhnliche Kandidaten so gnadenlos zu verteufeln. Zum Beispiel war die erste Staffel von "Big Brother", großartig, bis auf diese furchtbare Hexenjagd gegen Manuela, Manu genannt. Wenn dann eine Kandidatin heulend in der Ecke sitzt und sich nicht raustraut, weil draußen der Mob tobt, dann ist der Spaß vorbei. Das war einfach furchtbar und großer Wermutstropfen im wunderbaren Kelch der ersten "Big Brother"-Staffel. Auch in der zweiten Staffel ging es nahtlos weiter, diesmal war Ebru das Opfer.

Domenico de Cicco ist ein spezieller Fall

Bei Domenico de Cicco ist es scheinbar wirklich so, dass er ein ziemlich grausames Spiel mit Dschungelkönigin Evelyn Burdecki geführt haben könnte und seine Unterstellung bezüglich anderer Männer und auch ihrer eventuellen finanziellen Unterstützung hätte Domenico niemals von sich geben dürfen.

Werbung

Aber er hat sich entschuldigt und Evelyn hat die Entschuldigung angenommen. Das ist doch eine wunderschöne Geste, die perfekt zu Evelyns liebenswerter Art passt. Da wäre es doch ideal, wenn ihre Fans sich dem einfach anschließen würden.

Auch wenn das schwer fällt, denn Domenico hat mit seinem Verhalten Frauen in ihren größten Ängsten und schlimmsten Vorstellungen bedient.

Bastian Yotta - Unheimliche Kraft oder unheimliche Show?

Bastian Yotta ist ganz ohne Zweifel ein sehr außergewöhnlicher Mensch. Ein purer Blender kann er nicht sein, denn so einen Körper hat kein Mensch ohne extrem hartes und kontinuierliches Training. Wer ihm auf Instagram folgt, dem bleibt scheinbar wirklich kaum etwas verborgen.

Werbung
Top Videos des Tages

Einschließlich seiner Einblicke in ein Sexualleben, das sich im Grenzbereich bewegt. Im Dschungelcamp konnte er gegen seinen Erzfeind Chris Töpperwien punkten. Bastian durfte länger als Chris bleiben.

Gisele Oppermann als rätselhafte Amazone

Das wahre Wesen von Gisele Oppermann dürfte den Zuschauern vom Dschungelcamp tatsächlich fast völlig verborgen geblieben sein. Mal schreiend und völlig verängstigt, dann wieder die coole Amazone, am Ende dürfte ihr der Auftritt doch zumindest zu mehr Bekanntheit verholfen haben. Gisele hat wahrscheinlich noch viel mehr Potential und als nächstes Projekt dürfte sich "Promi Big Brother" anbieten. Niemand kann wahrscheinlich so gut wie sie die Nerven ihrer Mitbewohner strapazieren.

Werbung

Und am Ende wäre ihr in dem Format sogar der Sieg zuzutrauen.