3

walldorf - Ein schwerer #Unfall beschäftigte am Mittwochnachmittag die Rettungskräfte auf der a5 am Autobahnkreuz Walldorf. Der Fahrer eines LKWs, der mit Milch beladen war, erkannte ein Stauende zu spät, lenkte auf den Standstreifen und prallte dort mit der Seite gegen einen LKW.

Ca. 100 Meter weiter knallte er erneut gegen einen LKW. Der Fahrer des Milchlasters wurde schwerst verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Wegen der Landung des Hubschraubers war die #A5 im Autobahnkreuz samt #A6 für rund 45 Minuten voll gesperrt.

Die Fahrer der beiden anderen LKW blieben unverletzt. Der LKW des Unfallverursachers war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Während der Unfallaufnahme und den anschließenden Bergungsarbeiten war die A5 nur einspurig befahrbar. Der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Den Schaden gibt die Polizei mit rund 80.000 Euro an.

Weitere Polizeimeldungen aus Rhein-Neckar

Wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt derzeit die Polizei Mannheim-Oststadt gegen eine 44-jährige BMW-Fahrerin. Diese wechselte an einer grün zeigenden Ampel plötzlich die Fahrspur, woraufhin es zum Zusammenstoß mit dem VW Kleintransporter eines 19-jährigen kam. Der Transporterfahrer wurde leicht verletzt.

Bremse und Gas verwechselte eine Opelfahrerin beim Anfahren vom Fahrbahnrand am Dienstagnachmittag in Mannheim-Friedrichsfeld. In Folge dessen fuhr sie auf einen vor ihr geparkten Ford. Die Dame fuhr mit quietschenden Reifen weiter, bis diese begannen zu qualmen.

Top Videos des Tages

Folgeunfälle ereigneten sich nicht. Es wurde niemand verletzt. Den Schaden gibt die Polizei mit rund 13.000€ an.

Angeschossen wurde eine Katze am Sonntagabend zwischen 19 und 20 Uhr in Mauer. Die sechs Monate alte Katze wurde von einem Unbekannten angeschossen und musste in eine Tierklinik eingeliefert werden. Der Polizeiposten Meckesheim hat die Ermittlungen diesbezüglich übernommen und bittet um Hinweise.

Zu tief ins Glas geschaut hatte eine Verkehrsteilnehmerin am Dienstagabend auf der B291 zwischen Walldorf und Schwetzingen. Bei einem vorherigen Parkmannöver stieß die Frau gegen einen geparkten PKW. Aufmerksame Verkehrsteilnehmer verständigten die Polizei, welche die Frau anhielt. Bei der Dame wurde ein Alkoholwert von 1,92 Promille festgestellt. Bei dem Parkversuch selbst entstand ein Schaden von rund 1.000€. Die Polizei erbittet sich Zeugenhinweise.

Schlagzeilen des Tages auf Blastingnews:

Trump in China: Atomkoffer führt zu Auseinandersetzung!

Eklat in Floridas Parlament: Schüler weinen - Waffengesetze bleiben locker!