Millionenraub bei Lufthansa

Am Sonntagabend Ortszeit wurde bei einem Zwischenstopp auf dem brasilianischen [VIDEO] Frachtflughafen Viracopos in Campinas ein Raub an Bord einer Lufthansa-Maschine begangen, bei dem fünf Millionen Dollar als Bargeld erbeutet worden sind. Diese Operation wurde bis ins kleinste Detail geplant und dauerte nur wenige Minuten. Innerhalb von nur sechs Minuten wurden die Wachen überwältigt, die wertvolle Fracht gestohlen und sich wieder aus dem Staub gemacht, ohne dass es irgendwelche Verletzte gab.

Ein bewaffnetes Kommando bestehend aus fünf Männern hatte sich als Personal einer Sicherheitsfirma ausgegeben, um sich Eintritt in den Flughafen zu verschaffen.

Dabei versahen sie ihr Fahrzeug mit falschen Aufklebern des Logos der Sicherheitsfirma. Der Zielflughafen der Maschine, die aus São Paila kam, war Zürich. Laut der Zeitung Folha aus São Paulo soll das Geld Eigentum der weltweit operierenden Werttransportfirma Brinks gewesen sein. Die Bundespolizei habe die Ermittlungen aufgenommen.

Frachtdiebstahl wird zu einem der lukrativsten Geschäfte der kriminellen Banden in Brasilien gezählt. In der Regel geschehen Frachtdiebstähle aber eher bei Lastwagen auf den Straßen, was vor allem im Bundesstaat Rio de Janeiro vorkommt.

Erneutes Ziel Lufthansa

Wegen dem legendären „Lufthansa-Raub“ im Jahr 1978 auf dem John F. Kennedy International Airport in New York war die Lufthansa schon einmal in den Schlagzeilen. Damals wurden auch rund fünf Millionen US-Dollar in bar und Juwelen im Wert von 875.000 US-Dollar erbeutet.

Top Videos des Tages

Dieser Raub sorgte sogar für Stoff einiger Verfilmungen. Geplant wurde die Operation von James Burke, Mitglied der New Yorker Lucchese-Familie, einer Mafiafamilie der amerikanischen Cosa Nostra, die zu den „Fünf Familien von New York“ gehörte und das organisierte Verbrechen in weiten Teilen der Stadt in ihrer Hand hatte. Fast alle, die an diesem Raub beteiligt waren, starben eines gewaltsamen Todes. Dadurch erschwerten sich die Ermittlungen gegen Burke und es gab nicht genügend Beweise, um ihn anklagen zu können.

Die Lufthansa

Als eines der größten Luftfahrtsunternehmen Europas ist die Deutsche Lufthansa AG mit Sitz in Köln ein breit gefächerter Konzern. Aufgabengebiete erstrecken sich von Passagierbeförderung und Frachtbeförderung über Technik, Catering bis hin zu IT-Dienstleistungen sowie Service-und Finanzgesellschaften. Der Umsatz betrug 2016 rund 31,66 Milliarden Euro. Das Luftfrachtgeschäft läuft seit 1994 über die Tochtergesellschaft Lufthansa Cargo.