Bericht über Trinkwasser vom Umweltbundesamt

Nach Angaben des Umweltbundesamts (UBA) hat das Trinkwasser in Deutschland noch immer eine gute bis sehr gute Qualität. Das widerspricht einer EU-Kommission, die erst vor ein paar Wochen auf eine erhöhte Nitratbelastung im Grundwasser hingewiesen hat. Laut deren Bericht überschritten 28 Prozent der Messtationen in den Jahren von 2012 bis 2015 den Grenzwert von 50 Milligramm pro Liter. Wie UBA-Präsidentin Maria Krautzberger bestätigte, kann das Trinkwasser bedenkenlos konsumiert werden.

Verpasse keine News mehr Folge dem Deutschland-Kanal

Wie aus dem aktuellen Bericht des Bundesamtes für die Jahre 2014 bis 2016 zu entnehmen ist, überschreite der Nitratgehalt seit mehreren Jahren nur noch selten den Grenzwert. Nitrate gelangen vor allem durch organische Düngemittel aus der Landwirtschaft wie zum Beispiel Gülle ins Grundwasser.

Trinkwasser [VIDEO]wird in Deutschland, der Schweiz, Österreich, den Niederlanden und Frankreich sehr intensiv kontrolliert. In anderen Ländern ist das Trinkwasser aufgrund der nicht so intensiven Kontrollen qualitativ meist schlechter. In Deutschland sind die Qualitätsanforderungen für Trinkwasser sogar höher als für abgepacktes Mineral- oder Tafelwasser.

Nitratwerte im Trinkwasser

Eine Kontrolle der Nitratwerte sind sehr wichtig, da eine zu hohe Konzentration gerade für Säuglinge gefährlich werden kann. Wenn aufgenommenes Nitrat zu Nitrit umgewandelt wird, kann es die Sauerstoffaufnahme beeinträchtigen. Sollte das Grundwasser zu sehr belastet sein, wird es mit sauberen Wasser gemischt, bis die negativen Werte fallen. Eine komplette Reinigung des Wasser ist aufwendig und verursacht höhere Kosten.

Pro 1000 Liter kann der Preis um einen Euro steigen. Im allgemeinen schwanken die Preise für Trinkwasser in Deutschland gewaltig. So liegt der Preis für Trinkwasser in Essen um 340 Prozent höher als in Augsburg.

Trinkwasser

Trinkwasser hat eine eigene Definition. Somit wird unter Trinkwasser verstanden, dass es unter anderem zum Trinken, zur Zubereitung von Speisen und Getränken und zum Kochen bedenkenlos verwendet werden kann, ohne daran zu erkranken. Weiterhin ist es Süßwasser mit hohem Reinhaltsgehalt, das Mineralstoffe wie zum Beispiel Calcium, Magnesium, Natrium, Sulfat etc. enthalten sollte. Die an Trinkwasser gestellten Anforderungen sind für Deutschland in der DIN 2000, der Trinkwasserverordnung (TrinkwV) und in der Allgemeinen Verordnung für die Versorgung mit Wasser (AVBWasserV) verankert.