Fez ist die älteste Stadt in Marokko, mit rund einer Million Einwohner. Sie liegt circa 200 Kilometer von der Hauptstadt Rabat und circa 300 Kilometer von der wirtschaftlichen Hauptstadt Casablanca.

Tourismus ist ein wichtiger Faktor für die wirtschaftliche Verhältnisse der Stadt, er schafft Arbeitsplätze und bereichert den kulturellen und spirituellen Bereich.

Wenn man als Tourist einen Flug nach Fez bucht, kommen immer zahlreiche Fragen und Ideen hervor, welche Sehenswürdigkeiten und Orte man besuchen sollte und möchte.

Da ich gebürtiger Fassi bin und in Düsseldorf lebe, werde ich versuchen, ein paar gute und wichtige Tipps, was man am besten in Fez besuchen soll, für Euch zusammenzufassen:

Der Altstadt Park Jnan-Sbil ist auf jeden Fall einen Besuch wert - er bietet Botanik-Liebhabern eine Vielzahl an unterschiedlichen Pflanzen.

Man kann sich dort nach einem langen Medina Besuch eine wunderschöne, Pause im Schatten gönnen.

Eine Runde mit der Kutsche darf man niemals entgehen lassen, die Kutschen befinden sich am Hassan 2 Alle, ein paar Meter weit vom Sitz der Landesregierung Fez-#Meknes (Willya de fes -Meknes) Die Fahrt kostet circa acht Euro.

Der Königspalast im Stadtteil Mellah, auch ein Lieblingsort der Touristen, ist einfach mit dem Taxi zu erreichen.

Bab Boujloud, ist das Tor des Wunderlandes, dadurch betritt man die Medina ( Altstadt) mit den ganzen lebendigen Souks (Märkten) und bunten Basars. Man sollen auf jeden Fall einen ganzen Tag dafür widmen, um die Möglichkeit zu haben, zauberhafte Ecken zu entdecken und sich von Medina bezaubern lassen.

Wenn man durch die Medina Gassen spaziert, riecht man den Duft der Gewürze und frische Minze.

Top Videos des Tages

Zum Einkaufen ist man auf jeden Fall am richtigen Ort, man hat die Wahl von veschiedenen Leder Artikeln, Keramik, Holz-Deko, Silber Schmuck, Textilien...

Ryanair bietet das ganze Jahr über, billige Flüge nach #Marokko.

Meknes liegt circa 55 Kilometer von Fez entfernt und ergänzt neben Rabat, Marrakesch und Fez die vier Königstädte Marokkos.

Was man als Tourist unbedingt besuchen sollte, ist der Platz Lahdim, er ähnlet bisschen an den Platz Jama3 El fna in Marrakesch. Der ideale Ort für ein leckeres Essen oder einen Minzetee. Dort sammeln sich täglich von circa zwölf Uhr bis zu den Abendstunden: Gaukler, Schlangenbeschwörer, Geschichtenerzähler sowie Musiker, die diesem tollen Platz eine besondere Atmosphäre verleihen.

Neben dem Platz Lehdim ist Sahrij Swani ein traumhafter Ort um die Seele baummeln zu lassen. Das ist ein See mit Stadtmauer und vielen Sitzplätzen zum Relaxen. Egal, ob alleine oder mit Begleitung, ein Spaziergang dort, tut echt gut.

Um einen schönen Aufenthalt in Meknes zu geniessen, kann man aus Europa einen Flug nach Fez buchen und von dort aus mit dem Zug nach Meknes kommen. #Reise